-- Anzeige --

Pflichten und Strafen

Meist wird zunächst der Fahrer wegen Ladungssicherungsverstößen belangt. Aber auch dem Fahrzeughalter und dem Verlader drohen Strafen
© Foto: imago

Bei Ladungssicherungsvergehen sind ausdrücklich alle Verantwortlichen in der Logistikkette in der Haftung. Welche Strafen dem Fahrer, dem Halter und dem Verlader drohen, zeigt der Blick in den Bußgeldkatalog


Datum:
24.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei der Ladungssicherung sind sowohl der Fahrer, als auch der Fahrzeughalter und der Verlader in der Verantwortung. Alle drei Parteien können bei Verstößen belangt werden. Die Verantwortlichkeiten teilen sich grundsätzlich wie folgt auf:

Der Fahrer muss die Ladung samt Ladungssicherungshilfsmitteln sowie Verladeeinrichtungen so sichern, dass diese selbst bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen. Dazu sind die anerkannten Regeln der Technik (wie die VDI- Richtlinien 2700ff) zu beachten.

Der Fahrzeughalter muss ein geeignetes Fahrzeug zur Verfügung stellen, das die Verkehrssicherheit gewährleistet. Dazu zählt auch die Mitgabe von geeigneten und ausreichenden Ladungssicherungshilfsmitteln, die es ermöglichen, eine ordnungsgemäße Ladungssicherung durchzuführen. Nach den Vorgaben der Berufsgenossenschaft hat der Fahrzeughalter dafür zu sorgen, dass gewerblich eingesetzte Fahrzeuge mit Pritschenaufbauten und Tieflader mit Zurrpunkten ausgerüstet sind.

Der Verlader (Leiter der Ladearbeiten) muss ebenfalls dafür sorgen, dass die Ladung verkehrssicher verstaut und gegen Herabfallen besonders gesichert ist.

Einige Beispiele aus dem Bußgeldkatalog finden Sie in dem beigefügten PDF. (rs) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.