-- Anzeige --

Pfenning investiert 100 Millionen Euro in Heddesheim

04.02.2009 10:00 Uhr
Pfenning investiert 100 Millionen Euro in Heddesheim
Modell des geplanten Pfenning-Logistikzentrums in Heddesheim bei Mannheim (Bild: Pfenning Logistics)
© Foto: Pfenning

Der Logistikdienstleister Pfenning hat die Gemeinde Heddesheim bei Mannheim als Standort für ein neues Logistikzentrum und den neuen Firmenhauptsitz ausgewählt

-- Anzeige --

Heddesheim. Der Logistikdienstleister Pfenning hat die Gemeinde Heddesheim bei Mannheim als Standort für ein neues Logistikzentrum ausgewählt. Außerdem soll die Firmenzentrale des 1850 Mitarbeiter zählenden Unternehmens aus dem benachbarten Viernheim nach Heddesheim verlegt werden. Dies gaben Karl-Martin Pfenning, geschäftsführender Gesellschafter der Pfenning-Gruppe, und Michael Kessler, Bürgermeister der Gemeinde Heddesheim, heute im Rahmen eines Pressegespräches bekannt. Auf einer rund 200.000 Quadratmeter umfassenden Gesamtfläche, die für die Güterabwicklung über einen eigenen Gleisanschluss an das Netz der Deutschen Bahn verfügen wird, sollen bis zum Jahr 2013 mehrere Logistikgebäude entstehen. Das Konzept sieht vor, dass Kunden der Pfenning-Gruppe aus verschiedenen Branchen diese Infrastruktur im Rahmen ihrer Lagerhaltung und Warenbewirtschaftung nutzen können. Das Investitionsvolumen für das Logistikzentrum und den angeschlossenen Verwaltungssitz wird laut Pfenning rund 100 Millionen Euro betragen. Nach vollständiger Inbetriebnahme sollen rund 1000 Arbeitsplätze an dem neuen Firmenstandort geschaffen worden sein. „Ausschlaggebend für unsere Entscheidung zugunsten des Standorts Heddesheim war neben der Größe und den langfristigen Erweiterungsmöglichkeiten der Fläche vor allem die verkehrsgünstige Lage inmitten der Metropolregion Rhein-Neckar, die sich neben der Anbindung an die Autobahn A5 und das Schienennetz der Deutschen Bahn auch durch die Nähe zum Mannheimer Binnenhafen und dem Frankfurter Flughafen auszeichnet,“ erläutert Karl-Martin Pfenning, geschäftsführender Gesellschafter der Pfenning-Gruppe. „Darüber hinaus ist unser Unternehmen sehr eng mit dieser Region verbunden, denn hier liegen unsere Wurzeln“, so Pfenning weiter. Ob die Gruppe auch in Viernheim vertreten bleibe, hänge von der Auftragslage ab, sagte eine Sprecherin. Als Generalplaner für Heddesheim wählte Pfenning die Firma Krüger Consult aus Burgwedel, zur vorgesehenen Lagertechnik machte der Logistikdienstleister noch keine Angaben. Die Pfenning-Gruppe ist in Deutschland an über 40 Standorten in Deutschland aktiv und verfügt darüber hinaus auch über Niederlassungen in Ungarn und Rumänien. Das Unternehmen beschäftigt 1850 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2008 einen Jahresumsatz von rund 220 Millionen Euro. (ak/dpa/pi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Logistik

Osnabrück;Osnabrück;Osnabrück

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.