-- Anzeige --

Personen des Tages – 17. Januar 2022

Generationswechsel beim Gilchinger Logisitikunternehmen Reichhart: Alexander Reichhart (l.) übernimmt nun die Unternehmensführung als alleiniger Geschäftsführer
© Foto: Reichhart Logistik

Reichhart Logistik stellt sich neu auf: Nachdem das Unternehmen mehr als 20 Jahre mit einer Doppelspitze geführt wurde, übernimmt nun Alexander Reichhart alleine das Ruder. Und auch in anderen Unternehmen gibt es neue Personalinformationen zu vermelden.


Datum:
17.01.2022
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Nach 22 Jahren mit einer Doppelspitze wechselte Michael Jackl zum 1. Januar 2022 in den Unternehmensbeirat der Reichhart Logistik. Damit übernimmt Alexander Reichhart die Gesamtverantwortung für das europaweit tätige Logistikunternehmen. Als geschäftsführenden Gesellschafter obliegen Reichhart bereits seit 2000 die Ressorts Finanzen, Controlling, Einkauf, Human Resources und IT. Ab sofort verantwortet er als alleiniger Geschäftsführer alle Bereiche des Familienunternehmens.

Johannes Stelten wird mit Wirkung zum 1. März 2022 neuer Geschäftsführer der Eurogate Container Terminal Hamburg GmbH (CTH). Er tritt damit die Nachfolge von Tom Eckelmann an, der das Unternehmen nach drei Jahren verlässt, um sich neuen Aufgaben bei EurokaiI sowie der Eurogate-Gruppe zu widmen.

Das Bahnfrachtunternehmen Lineas hat Frank Berweger zum Director of Sales ernannt. Er folgt in dieser Position auf Matthias Herrebosch, der 13 Jahre lang für Lineas tätig war und sich nun anderen Aufgaben widmen möchte. Berweger verbrachte den Großteil seiner bisherigen Karriere in der Transport- und Luftfahrtindustrie. In den letzten sieben Jahren war er Vice President Sales für Nord-, Mittel- und Südamerika bei Lufthansa Technik. Zuvor war er in leitenden Positionen bei Expeditors International und Lufthansa Cargo in Europa, Afrika und Asien tätig. Seinen neuen Posten trat Berweger am 1. Januar 2022 an.

Jochen Freese wird neuer Executive Vice President of Procurement and Business Development beim Software- und Supply-Chain-Lösungen-Anbieter Forto. In seiner neuen Funktion wird Freese die Entwicklung und das Management des Forto-Angebots unter anderem für alle Verkehrsträger wie See, Luft & Schiene beaufsichtigen. Die Freese unterstellten Teams werden die globale Beschaffung von Transportkapazitäten, das Management und das Wachstum des Forto-Partnernetzwerks sowie die strategische Geschäftsentwicklung vorantreiben. Freese war vorher unter anderem bei Ceva Logistics Sasu und Hellmann Worldwide Logistics tätig.

Rafael Imberg ist seit September 2021 Head of Sales Petrochemie bei der Beumer Group. Der 51-jährige Maschinenbauingenieur kann auf umfassende Erfahrungen in der Chemie- und Intralogistikbranche zurückgreifen. Bevor er zur Beumer Group kam, war er Exportleiter bei einem Hersteller für industrielle Automatisierung mit Kernkompetenzen in Konzeption, Engineering, Fertigung, Inbetriebnahme und Service. Davor arbeitete er bei einem international tätigen Maschinenbauer als Gebietsverkaufsleiter und schließlich Leiter des Vertriebsbereichs Form-Fill-Seal-Verpackungsanlagen (FFS). Begonnen hat er seine berufliche Laufbahn als Validierungsspezialist und Projektleiter bei einem Hersteller von pharmazeutischen Verpackungsanlagen. Unter anderem war er als Validierungsspezialist drei Jahre in den USA.

Zum 1. Januar 2022 wurde der langjährige Geschäftsführer der VTL Vernetzte-Transport-Logistik GmbH, Andreas Jäschke, nach 16 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Johanna Broese an. Sie trat im Alter von 25 Jahren nach erfolgreich abgeschlossenem Logistikstudium in das Unternehmen ein, um zehn Jahre später das Ruder als alleinige VTL-Geschäftsführerin zu übernehmen. Unterstützt wird sie dabei von dem Mitglied der Geschäftsleitung und Prokuristen Axel Vetter, der über 25 Jahre Knowhow als qualifizierte Fach- und Führungskraft in der Logistik und dem Vertrieb mitbringt.

Mit einem zusätzlichen Ansprechpartner für Großkunden im Bereich Handel, Produktion und Logistikdienstleistungen, startet die Logivest in das neue Jahr. Johannes Kraus, ehemaliger Head of Sales und stellvertretender Dispositionsleiter bei Qualitrans, unterstützt den Logistikimmobilienberater seit Januar 2022 als Key Account Manager für die Region Süd. Er teilt sich die Aufgabe mit Dirk Heiertz, der seit 2020 in dieser Funktion bundesweit tätig ist und sich ab sofort stärker auf den Norden der Republik konzentrieren wird. Zusätzlich zu seiner Funktion als Key Account Manager übernimmt Kraus auch die Koordination mit Irels. Seit 2018 ist die Logivest in dem internationalen Beraternetzwerk für Logistikimmobilien Mitglied, um so europaweit tätigen Unternehmen ein erweitertes Portfolio an verfügbaren Flächen anbieten zu können. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.