-- Anzeige --

Personen der Woche KW 1

© Foto: Orla/Shutterstock.com

Die wichtigsten Personenmeldungen der Woche im Überblick


Datum:
09.01.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Arnulf Bleck, 51, verstärkt ab Januar 2012 als Kundenberater und Flottenmanagement-Spezialist das Vertriebsteam der ECR-Solutions Servicegesellschaft mbH (Edewecht). Als international ausgebildeter Speditionskaufmann leitete Bleck seit 1999 das Flottenmanagement des Osnabrücker Logistikdienstleisters Meyer & Meyer. (gk)

Die österreichische Gewerkschaft Vida hat Gottfried Winkler, 56, zum neuen Sektionsvorsitzenden im Bereich Verkehr ernannt. Winkler ist bereits seit 2007 stellvertretender Vorsitzender der Sektion Verkehr bei Vida. Er ist außerdem Mitglied des Aufsichtsrats der ÖBB Holding und der ÖBB Infrastruktur. (thg)

Personelle Änderungen bei Peugeot: Stefan Moldaner, 42, Direktor Vertrieb Businesskunden, Nutzfahrzeuge und Gebrauchtwagen, verlässt aus persönlichen Gründen zum 31. Dezember Peugeot Deutschland. Thomas Luxenburger, 40, übernimmt kommissarisch die Aufgaben von Moldaner, bis ein offizieller Nachfolger benannt ist. Luxenburger bleibt in seiner neuen Funktion weiterhin für den Vertrieb Kleinflotten und Nutzfahrzeuge verantwortlich. Mario Manns, 43, hatte bereits zum 1. Oktober Timo Strack, 36, als Leiter des Bereichs Key Account Management abgelöst, der nun Vertriebsleiter bei Peugeot Schwaben ist. Der Bereich Vertrieb Gebrauchtwagen steht unverändert unter der Leitung von Jörn Sebening, 40. (thg)

Trimble hat die Ernennung von Ron Konezny, Gründer und CEO von People Net, zum General Manager von Trimbles weltweiter Transport- und Logistikabteilung, bekannt gegeben. Peoples Net ist ein Anbieter von drahtlosen Tracking- und Mobilfunklösungen der US-amerikanischen Transportbranchet. Trimbles hat People Net vor kurzem übernommen. (gk)

Bayerns neuer Finanzminister Markus Söder (CSU) übernimmt den Vorsitz im Aufsichtsrat des Flughafen Münchens. Söder folgt somit auf Georg Fahrenschon (CSU), der das Aufsichtsgremium als bayerischer Finanzminister seit Dezember 2008 geführt hatte. (gk)

Wechsel an der Maersk-Line Spitze: Søren Skou, 47, löst Eivind Kolding als CEO der Maersk Line ab. Skou, bisher Chef von Maersk Tankers übernimmt als CEO am 16. Januar 2012 die Leitung von Maersk Line. Für die Nachfolge von Skou bei Maersk Tankers soll eine interne Lösung gefunden werden. Skou hatte von 1983 bis 1998 verschiedene Positionen bei Maersk Line inne. Seit 2001 ist er CEO von Maersk Tankers und spielte eine wichtige Rolle im Vorstandsgremium. (gk)

Klaus Volk, 50, (Bild) ist neuer Geschäftsführer bei Aumund Logistics in Rheinberg. Er tritt die Nachfolge des im Sommer verstorbenen Karl Rudolf Pithan an. Zuvor war Volk bei der Allgemeinen Land- und Seespedition (ALS) in Duisburg für das Qualitätsmanagement und die Abteilung Spedition und Import zuständig. (thg)

Stephan Freichel, Vorstand und Geschäftsführer bei Logwin Solutions, hat zum Jahresende seine Ämter im Einverständnis mit dem Unternehmen niedergelegt. Freichel war sieben Jahre lang für Logwin tätig, davor arbeitete er für Microlog im Umfeld der Delton/Quand-Gruppe. Wohin Stephan Freichel wechselt, ist aktuell noch unklar. (thg)

Der Verband deutscher Verkehrsunternehmer (VDV) holt Adolf Müller-Hellmann als Berater ins Boot. Der Professor für Elektrische Nahverkehrssysteme an der RWTH Aachen soll den Verband ab 1. Januar in technologischen Fragen unterstützen und die vakante Stelle eines technischen Geschäftsführers vorübergehend schließen. Der VDV setzt seine Suche nach einem technischen Geschäftsführer dennoch fort. (thg)

Matthias Eberle, 43, wird neuer Leiter der Unternehmenskommunikation bei Lufthansa Cargo. Eberle übernimmt die Aufgabe von Nils Haupt, 48, der im Laufe des Jahres zur Lufthansa-Konzernkommunikation wechseln wird. Dort wird er Director Communications, The Americas' mit Sitz in New York. Haupt übernimmt die Position von Martin Riecken, 46, der in die Konzernzentrale nach Frankfurt wechselt und dort die internationale Konzernkommunikation leitet. (thg)

Jörg Astalosch, 39, wurde zum Finanzvorstand von MAN Truck & Bus bestellt. Astalosch hat zum 1. Januar die Aufgaben von Karl Gadesmann übernommen. Astalosch war bereits für Volkswagen in Wolfsburg und in Österreich tätig, danach für Audi in Ingolstadt und in den USA. Zuletzt arbeitete er für Ferdinand K. Piëch und im Büro des Vorsitzenden des Aufsichtsrats von Volkswagen und der MAN SE. Außerdem hat Annika Lander seit Mitte Dezember vergangenen Jahres die Konzernrepräsentanz von MAN in Brüssel übernommen. Sie löst Annerose Zacherl, 65, ab, die in den Ruhestand gegangen ist. Lander war zuletzt als Referentin für Europapolitik im Brüssel-Büro des deutschen Verbandes der Automobilindustrie (VDA) tätig. Die Politologin und Verwaltungswissenschaftlerin verantwortet auf europäischer Ebene die Interessenvertretung der MAN Gruppe. Sie berichtet an Stefan Klatt, Head of Public Affairs. (thg)

Mit Wirkung zum 31. Dezember 2011 ist Manfred Schuster aus persönlichen Gründen aus dem Verwaltungsrat der Swisslog Holding zurückgetreten. Manfred Schuster war seit 2004 Mitglied des Verwaltungsrates und während mehrerer Jahre Mitglied und Vorsitzender des Personalausschusses. (thg)

Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur, legt zum 1. März sein Amt nieder. Nach zehn Jahren im Amt wird Kurth von Jochen Homann, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, abgelöst. Auch Vizepräsident Johannes Kindler scheidet Ende Januar aus seinem Amt aus. Sein Nachfolger wird Peter Franke, derzeit Leitender Ministerialrat im nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium. (thg)

Norbert Rekers, 52, übernimmt zum 1. Februar die Leitung des Geschäftsbereichs Intermodal bei TX Logistik. Rekers war bisher für den Vertrieb dieser Sparte verantwortlich und folgt auf Patrick Zilles, der das Unternehmen nach zehn erfolgreichen Jahren auf eigenen Wunsch verlassen wird. Rekers ist bereits seit über 25 Jahren in der Logistik tätig, er war Vertriebsleiter bei Duisport Agency und Geschäftsführer von Containerterminal DIT in Duisburg. (thg)

Ende Dezember ist Claus Stadler als Geschäftsführer der ÖBB Immobilienmanagement aus persönlichen Gründen ausgeschieden. Ihm folgen Herbert Logar, 48, und Erich Pirkl, 45. Herbert Logar ist derzeit noch Sprecher der Geschäftsführung der BA Real Invest Asset Management und Geschäftsführer der Real Invest Immobilien Entwicklungs GmbH. Davor war er in der Geschäftsführung der Bundesimmobilienges.m.b.H. Erich Pirkl startete seine Laufbahn bei den ÖBB beim Personenverkehr und wechselte 2005 zur ÖBB-Infrastruktur, wo er noch bis Ende des Jahres den Geschäftsbereich "Zentrales Assetmanagement" leitet. (thg)

Christian Freiherr von Oldershausen wird Senior Vice President Global Sales beim Germanischen Lloyd. Zuletzt war er Geschäftsführer bei der Deutschen Seewert. Von Oldershausen hatte verschiedene Führungspositionen inne, unter anderem bei der Hellespont Gruppe, der HCI Capital und der MAN Ferrostaal. Als Mitglied des Wirtschaftsbeirates bestand bereits in der Vergangenheit eine enge Beziehung zum Germanischen Lloyd. Die Stelle des Senior Vice President Global Sales wurde neu geschaffen. (thg)

Die Mitgliederversammlung der Niedersächsischen Hafenvertretung (NHV) hat den amtierenden Vorstand für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt: Vorstandsvorsitzender bleibt Andreas Schmidt, Rhenus Midgard. Seine Kollegen im Vorstand sind Ralf Pospich, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Karsten Dirks, Emder Verkehrs und Automotive Gesellschaft, John Niemann, Wilhelmshavener Hafenwirtschaftsvereinigung sowie Hans-Peter Zint, Hafenwirtschaftsgemeinschaft Cuxhaven. Zint übernimmt das Amt von Jens Lühmann, Spedition Lühmann, der nicht erneut für den Vorstand kandidierte. Michael Ahrens hatte die Geschäftsführung zum Jahresende niedergelegt. Als Nachfolger bestimmte die Mitgliederversammlung zum 1. Januar Felix Jahn Geschäftsführer Verkehr und Außenwirtschaft bei der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer. (thg)

Wechsel in der Geschäftsführung beim Systementwickler Eberspächer: Seit 1. Januar ist Klaus Beetz für den Geschäftsbereich Climate Control Systems verantwortlich. Beetz löst Leonhard Vilser ab, der sein Amt aus Altergründen übergibt, jedoch vorerst Geschäftsführer für den Bereich Electronic Controls bleibt. Vilser ist seit 32 Jahren im Unternehmen. Der Geschäftsbereich Exhaust Technology untersteht seit 1. Januar dem Geschäftsführenden Gesellschafter Heinrich Baumann. Baumann löst Thomas Wünsche ab, der Eberspächer auf eigenen Wunsch verlässt und künftig den Vorsitz der Geschäftsführung bei Benteler Deutschland und bei Benteler Automobiltechnik übernimmt. (thg)

Ewald van Gemmern, Ehrenpräsident des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) und ehemaliger Vorsitzender des geschäftsführenden Vorstandes der AMÖ, ist am 26. Dezember vergangenen Jahres verstorben. Van Gemmern war seit 1993 Ehrenpräsident des Verbandes und bereits seit 1963 Vorsitzender des Fachverbandes Möbelspedition Nordrhein und Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der AMÖ. Ewald van Gemmern war außerdem Träger des Bundesverdienstkreuz am Bande, des Bundesverdienstkreuzes erster Klasse und war mit dem Großen Bundesverdienstkreuz durch die Bundespräsidenten ausgezeichnet. (thg)

Nils S. Andersen, Chief Executive Officer (CEO) bei A.P. Moller - Maersk Group, wurde am 30. Dezember auf Grund von Herzproblemen in ein Krankenhaus in der Schweiz eingeliefert. Nach Angaben von Maersk verlief die Operation gut, Andersen wird voraussichtlich für einen Monat ausfallen, aber vollkommen genesen. Die Geschäftsführung wird bis zu seiner Rückkehr alle Aufgaben untereinander aufteilen. (thg)

Der Hersteller von Systemen für die Energie- und Datenübertragung zu beweglichen Verbrauchern Conductix-Wampfler hat mit Patrick Kraemer, 46, die Position des Director Automation Division neu besetzt. Bereits seit November 2011 ist Kraemer für Vertrieb, Market Management und Business Development dieses Bereichs auf internationaler Ebene verantwortlich. Er verfügt. über fundierte Erfahrungen als Geschäftsbereichsleiter im internationalen Konzernumfeld. Seine berufliche Laufbahn führte von Lumberg Sarl zu Sick, wo er zuletzt die Funktion des Abteilungsleiters „Solution Center Factory Automation" inne hatte. (thg)

Imperial Baris eröffnet neben den Standorten Berlin, Duisburg und Hamburg im Binnenhafen Dresden ein weiteres Büro. Seit 1. Januar leitet Annett Hütter den neuen Standort als erfahrene Schwergutspezialistin. Hütter verfügt über Erfahrung in diesem Regionalbereich und soll Kundennähe gewährleisten. (thg)

Karlheinz Schmidt, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), feierte am 6. Januar seinen 60sten Geburtstag. Seine Verbandskarriere begann der Betriebswirt als Referent in der Grundsatzabteilung des damaligen Bundesverbandes des Deutschen Güterfernverkehrs (BDF), noch vor seinem 30sten Lebensjahr berief ihn die Hochschule Heilbronn zum Lehrbeauftragten. 1987 wurde Schmidt zum Geschäftsführer des Bundesverbandes ernannt, 1992 folgte die Ernennung zum Stellvertretenden Hauptgeschäftsführer und 1995 seine Berufung zum Hauptgeschäftsführer des BDF. Seit 2000 ist Karlheinz Schmidt Honorarprofessor an der Hochschule Heilbronn. Außerdem bekleidet er zahlreiche Ehrenämter in Institutionen der Verkehrswirtschaft, Kuratorien, Studienkreisen und Beiräten und ist Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender bei der Kravag. (thg)

Zum 1. Januar ist Alfred Grasser, Geschäftsführer der Lagermax AED, in den Ruhestand getreten. Richard Pöschl wird neben dem bisherigen Geschäftsführer Christian Starchl die Geschäftsführung verstärken. Alfred Grasser war seit seiner Ausbildung als Lehrling bei Lagermax tätig und blickt auf insgesamt 49 Jahre im Unternehmen zurück. Seit 1996 war Grasser in der Geschäftsführung tätig. (thg)

Umbesetzungen im Vorstand und Exekutivkomitee von PSA Peugeot Citroën: Frédéric Saint-Geours, Vorstandsmitglied, wird ab sofort die Markendirektion von Jean-Marc Gales übernehmen, der den Konzern auf eigenen Wunsch verlässt. Frédéric Saint-Geours, der bisher für die Finanzen und die strategische Entwicklung des Konzerns verantwortlich zeichnete, bleibt auch weiterhin Vorsitzender der Bank PSA Finance. Jean-Baptiste de Chatillon, derzeit verantwortlich für das Finanzcontrolling, wird zum Finanzdirektor des Konzerns ernannt. Er berichtet direkt an den Vorstandsvorsitzenden Philippe Varin und wird in das Exekutivkomitee des Vorstands aufgenommen. Jean-Marc Gales, 49, (Bild) wird zum 1. April Chief Executive Officer CEO der European Association of Automotive Suppliers Clepa. Gales folgt auf Lars Holmqvist, der nach acht Jahren an der Spitze der Clepa zurücktritt. (thg)

Die russische Duma hat Evgeniy Sergeevitch Moskvichev als Präsident des Transportkomitees im russischen Parlament bestätigt, wie die International Road Transport Union (IRU) bekannt gab. Sergeevitch Moskvichev wird weiterhin in seiner jetzigen Funktion als Präsident des Verbandes der internationalen Spediteure Russlands Asmap bleiben. (thg)

Thomas Steg, 51, wird mit Wirkung zum 1. Februar Generalbevollmächtigter des Volkswagen Konzerns für Außen- und Regierungsbeziehungen. Der bisherige Leiter für Außenbeziehungen, Jörg Waldeck, 45, wird eine neue Aufgabe im Konzern übernehmen. Steg war zuvor als Redakteur und Pressesprecher tätig, übernahm im Bundeskanzleramt die stellvertretende Leitung des Büros von Bundeskanzler Gerhard Schröder, bevor er von 2002 bis 2009 das Amt des stellvertretenden Regierungssprechers innehatte. Seit 2009 arbeitet Steg als selbstständiger Kommunikationsberater. (thg) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.