-- Anzeige --

OOCL Deutschland ist neues Mitglied beim SPC

Als Mitglied der Grand Alliance verfügt OOCL über eine Flotte von mehr als 120 Schiffen, darunter auch zahlreiche Eis-Klassen-Schiffe für Transporte bei extremen Wetterbedingungen, unter anderem für den Shortsea-Verkehr auf der Ostsee.
© Foto: OOCL

Erster Deepsea Carrier im SPC-Netzwerk / OOCL will bestehende Shortseaverkehre in Europa ausbauen


Datum:
14.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bonn/Bremen. Die Zweigniederlassung Deutschland der Orient Overseas Container Line (OOCL) ist seit 1. Januar 2011 neues Mitglied des Short Sea Shipping Inland Waterway Promotion Center (SPC). Das Unternehmen möchte sich dadurch "neue Möglichkeiten auf dem europäischen Markt eröffnen, vor allem auch im Hinblick auf unsere Door-to-door-Transportlösungen", wie Ralph Abel, Sales Manager Intra Europe bei OOCL betonte.

OOCL bietet neben Containertransporten auch Logistikdienstleistungen von der Konsolidierung bis zum Management kompletter Logistikketten an. In der Nord- und Ostsee, im Mittelmeer sowie im Schwarzen Meer bedient der Container- und Logistikspezialist wichtige Handelsrouten nach Schweden, Finnland, Dänemark, Norwegen, UK, Irland, Russland, Polen, Litauen, Spanien, Portugal sowie in die Türkei und nach Ägypten und Israel. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.