-- Anzeige --

Intercontainer-Interfrigo findet Käufer für Westverkehre

Der österreichischer Containeroperateur IMS übernimmt die Aktivitäten der Geschäftseinheit West von Intercontainer-Interfrigo
© Foto: Intercontainer-Interfrigo

Der österreichischer Containeroperateur IMS übernimmt die Aktivitäten der Geschäftseinheit West von Intercontainer-Interfrigo


Datum:
13.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Basel/Wien. Zum 31. Januar 2011 übernimmt der Containeroperateur IMS Intermove Systems Speditions- und Transport aus Wien die Aktivitäten der Geschäftseinheit West von Intercontainer-Interfrigo (ICF). Dies gab das Unternehmen heute bekannt. „Mit IMS konnten wir einen langjährigen ICF-Kunden und erfahrenen Partner finden, der für eine qualitativ hochwertige Weiterführung der Westverkehre beste Gewähr bietet. Ich bin sicher, dass die Kunden dieser Lösung ihr Vertrauen schenken und ihre Transporte dem neuen Anbieter übergeben", sagte Joan Dubaere, Liquidator und Rechtsanwalt bei den Belgischen Rechtsanwälten Racine & Vergels in Brüssel.

IMS-Geschäftsführer Wolfgang Tomassovich sagte: „Für IMS ist mit dieser Nachfolgelösung eine optimale Fortführung der, speziell für den österreichischen Markt wichtigen, Verbindung zwischen Wolfurt und den deutschen Seehäfen gelungen. Gleichzeitig bietet sich dem Schweizer Markt eine optimale und wichtige Lösung, qualitative hochwertige Verkehre in die Nord- und Westhäfen weiterhin durch einen neutralen Intermodal-Operateur aufrecht zu erhalten." Folgende internationale Shuttle-Verbindungen für Containerverkehre zwischen der Schweiz und den Nordseehäfen und zurück stehen künftig zur Verfügung:

  • Hamburg – Frenkendorf / Rekingen
  • Bremerhaven – Frenkendorf / Rekingen
  • Hamburg – Wolfurt
  • Bremerhaven – Wolfurt
  • Rotterdam – Schweiz

 

IMS ist nach eigenen Angaben Österreichs größter privater Containeroperator mit eigenen Ganzzugsverbindungen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden als neutraler Operator Dienstleistungen und Gesamtkonzepte rund um den kombinierten Containerverkehr auf dem europäischen Festland an. (sb) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.