-- Anzeige --

Online-Seminar Palettentausch: Kosten kennen und richtig einkalkulieren

03.07.2023 09:15 Uhr | Lesezeit: 3 min
Paletten
Der Palettentausch birgt immer noch viel Konfliktpotenzial an den Rampen, Stichwort Qualitätsstufen
© Foto: EPAL

Welche Faktoren wirken sich auf die Prozesskosten beim Palettentausch aus und wie können Spediteure diese kompensieren? Das erfahren Sie in einem Online-Seminar am 12. Juli.

-- Anzeige --

Das Gros der Prozesskosten beim Palettentausch haben seit jeher Spediteure und Transportunternehmen zu tragen. Und die Umlaufkosten sind in den letzten Jahren massiv gestiegen: Laut einer vom DSLV in Auftrag gegebene Studie lagen die Prozesskosten der Stückgut- und Systemlogistik für das Europaletten-Tauschverfahren in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 zwischen 5,69 und 6,72 Euro pro Palette. Wenngleich die Palettenpreise in den letzten Monaten wieder gesunken sind - als besonders gewichtige Kostenbereiche im Umlauf gelten nach wie vor das physisches Handling, Administration und Ersatz sowie Verlust und Reparatur der Ladungsträger. Der Palettentausch birgt zudem immer noch viel Konfliktpotenzial an den Rampen, Stichwort Qualitätsstufen.

Welche Faktoren und welche vielleicht erst auf den zweiten Blick ersichtliche Posten wirken sich auf die Umlaufkosten aus? Und wie könnten im System offener Tauschpool die Lasten, die die Spediteure dabei zu tragen haben, angemessen kompensiert werden? Diesen Fragen geht Referent Ingo Hodea, Leiter Stückgut- und Systemlogistik/Straßenverkehrsrecht beim DSLV Bundesverband Spedition und Logistik, im Online-Seminar „Palettentausch: Kosten kennen und richtig einkalkulieren“ am 12. Juli (10-11 Uhr) nach.

Die Online-Seminare der VerkehrsRundschau sind für Abonnenten der Zeitschrift VerkehrsRundschau, Mitglieder des Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) sowie für Professional- und Premium-Kunden von FUMO Solutions kostenfrei.

Melden Sie sich hier an!

Kasten Technische Voraussetzungen

Um am Online-Seminar teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC oder ein Mobilgerät mit stabiler Internetverbindung, Kopfhörer bzw. Lautsprecher für die Audioübertragung. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen. Die Zugangsdaten zum Online-Seminar erhalten Sie einige Tage vor dem Termin per E-Mail zugeschickt. Das Online-Seminar wird mit edudip next durchgeführt. Bitte verwenden Sie aktuelle Versionen Google Chrome, Microsoft Edge oder Mozilla Firefox. Nur die in der Buchung genannten Personen sind zur Teilnahme am Online-Seminar berechtigt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.