-- Anzeige --

Österreichs Holzindustrie kritisiert Rail Cargo Austria

Die Tiroler Holzindustrie hatte in den vergangenen Jahren in Gleisanschlüsse investiert
© Foto: Egger

Die geplanten drastischen Preiserhöhungen der österreichischen Güterbahn RCA stoßen auf Kritik der Tiroler Holzwirtschaft


Datum:
23.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Die drei großen Holzindustrieunternehmen Tirols, Binder, Egger und Pfeifer, kritisieren die geplanten Preiserhöhungen von Rail Cargo Austria. Die ÖBB-Tochter will etwa die Preise für Hackguttransporte um 30 Prozent anheben, obwohl gleichzeitig Verladestellen geschlossen und der Service eingeschränkt werden. Dadurch sehen die Unternehmen eine massive Verschlechterung der Güterverkehrsinfrastruktur auf der Schiene und in der Folge die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes und der Betriebe gefährdet.

„Als Resultat der geplanten Preiserhöhungen werden wir Transporte wieder von der Schiene auf die Straße zurück verlagern. Wir rechnen mit bis zu 88.000 zusätzlichen LKW-Transporten im Jahr", sagte Thomas Leissing, Sprecher der Egger-Gruppenleitung. „Ohne konkurrenzfähige Verkehrsinfrastruktur steigen die Transportkosten. Wir rechnen mit einer Mehrbelastung von rund 20 Millionen Euro jährlich. Damit verschlechtert sich unsere Wettbewerbsfähigkeit", kritisierten die Holzindustriellen. In den vergangenen Jahren habe die Tiroler Holzindustrie 21 Millionen Euro in die Logistikinfrastruktur mit Fokus Schiene investiert. (mf) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.