-- Anzeige --

Österreichs Güterbeförderer fordern Erleichterungen bei Verkehr-Ökologisierung

Österreichs Frächter-Gewerbe fordert Lang-Lkw und höhere Lkw-Gewichte bei Kranaufbauten
© Foto: Marijan Murat/dpa/picture-alliance

Unter anderem verlangen die Frächter Lang-LKW und Gewichtserhöhungen für Kranaufbauten.


Datum:
11.11.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Österreichs Frächter-Gewerbe fordert Lang-Lkw und höhere Lkw-Gewichte bei Kranaufbauten. Insgesamt verlangen die Güterbeförderer Erleichterungen im Rahmen der Ökologisierung des Verkehrs. „Es darf nicht vergessen werden, dass die Transportbranche mangels verfügbarer Alternativen derzeit noch auf den Einsatz von fossilen Treibstoffen, allen voran Diesel, angewiesen ist“, sagte Günther Reder, Obmann des Fachverbands Güterbeförderung in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Zu den Forderungen gehören gemäß einer Aussendung die Abschaffung der Tempobeschränkung von 60 Stundenkilometern in der Nacht für Lkw, der Einsatz von Lang-Lkw und die Erhöhung des höchst zulässigen Gesamtgewichts bei schweren Aufbauten. „Ein Drittel aller Fahrzeuge hat schwere Aufbauten wie etwa Ladekräne oder Kippvorrichtungen. Durch eine moderate und technisch unproblematische Gewichtserhöhung um zehn Prozent könnten Lastkraftfahrzeuge effizienter genutzt werden, was wiederum erhebliche CO2-Einsparungen bewirkt“, sagte Reder. (ms)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.