-- Anzeige --

Österreich: Deutliches Minus bei Post-Umsatz

18.08.2009 15:24 Uhr
Österreich: Deutliches Minus bei Post-Umsatz
Umsatzeinbußen bei der österreichischen Post

Umsatzrückgang bei Trans-o-flex belastet österreichische Post: Management will Sparkurs fortsetzen

-- Anzeige --

Wien. Die österreichische Post AG legte ihre Ergebnisse für das erste Halbjahr vor. Der Umsatz ging um 3,6 Prozent zurück, wobei das erste Quartal mit minus 2,4 Prozent relativ besser als das zweite Quartal mit minus 4,8 Prozent ausfiel. Das Betriebsergebnis sank in den ersten sechs Monaten um acht Prozent auf rund 75 Millionen Euro. Die Division Paket und Logistik behauptete sich mit minus drei Prozent relativ gut, erwirtschaftete aber ein negatives Betriebsergebnis von 3,4 Millionen Euro. Für den Umsatzrückgang war das Tochterunternehmen Trans-o-flex verantwortlich. Allerdings steuerte es mit 305 Millionen Euro unverändert den größten Anteil zum Umsatz des Geschäftsfeldes Paket und Logistik von insgesamt 371 Millionen Euro bei. Das Standardpaket verzeichnete einen Umsatzzuwachs um 2,3 Prozent. Das ist auf den Großkunden Hermes zurückzuführen, der Pakete seit 1. Juni über das Post-Netz verteilt. Das Postmanagement rechnet nicht damit, die Talsohle der wirtschaftlichen Entwicklung bereits erreicht zu haben. Deshalb soll ein Kostensenkungsprogramm konsequent fortgeführt werden. (rv)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Logistik

Osnabrück;Osnabrück;Osnabrück

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.