-- Anzeige --

Nippon Express will Pharma-Netzwerk schaffen

Das Logistikunternehmen Nippon Express will weltweit sichere Liefernetzwerke zur Arzneimittelversorgung entwickeln (Symbolbild)
© Foto: David Ebener/picture alliance/dpa-Zentralbild/dpa

Der japanische Logistikdienstleister plant ein pharmazeutisches Lieferketten-Netzwerk für eine zuverlässige Arzneimittelversorgung. Der Dienst soll im Frühjahr 2021 in Japan an den Start gehen und danach global ausgebaut werden.


Datum:
11.09.2020
Autor:
Stephanie Noll
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Tokio. Das Logistikunternehmen Nippon Express will weltweite Liefernetzwerke zur Arzneimittelversorgung nach GDP (Good Distribution Practice)-Standards entwickeln, wie es am Donnerstag bekannt gab.

Dafür errichte man derzeit in Japan pharmaspezifische Einrichtungen, um die Hubs Narita International Airport und Kansai International Airport zu ergänzen. Weiter baut Nippon nach eigenen Angaben auch an wichtigen pharmazeutischen Geschäftsstandorten im Ausland GDP-konforme Container-Frachtstationen (CFS) auf. In London und Mailand wurden demnach bereits GDP-zertifizierte CFS eröffnet.

Digitale Plattform für Pharmaindustrie geplant

Um sicherzustellen, dass das Unternehmen über das umfassende Fachwissen und die strenge Qualitätskontrolle verfügt, die für die Arzneimittellogistik erforderlich sind, hat Nippon nach eigenen Angaben bereits im Juli 2020 einen Geschäftsbereich Pharmazeutika und ein Qualitätssicherungsbüro für die Arzneimittellogistik geschaffen. Hier wurden konzernweit einheitliche Standards für operative Rahmenbedingungen, Personalentwicklung und Qualitätssicherungssysteme festgelegt.

Weiter teilte der Logistikdienstleister mit, an einer digitalen Plattform für die Pharmaindustrie zu arbeiten. Mit digitaler IoT- und Blockchain-Technologie will Nippon logistische Informationen durchgängig verfolgbar machen.  

Der Dienst soll im nächsten Frühjahr in Japan und danach weltweit beginnen. (sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.