-- Anzeige --

Nicholas Minde wird neuer Landverkehrs-Chef Europa bei Kühne + Nagel

Nicholas Minde ist ab dem kommenden Jahr wieder bei K+N tätig
© Foto: K+N

Erst im Juli 2021 hatte Minde bei Sennder die Position als Managing Director die DACH-Region übernommen.


Datum:
09.12.2021
Autor:
Eva Hassa
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Nicholas Minde verlässt Sennder und kehrt zu Kühne + Nagel zurück. Ab 1. Januar 2022 leitet er als Senior Vice President Road Load Logistics Europe die europäischen Landverkehre des Logistikdienstleisters. Er folgt damit auf Uwe Hött, der das Unternehmen aus privaten Gründen verlassen wird. Das teilt Kühne + Nagel mit.

Für Minde war ein kurzes Gastspiel bei Sennder. Von Juli 2021 bis Dezember 2021 hatte er dort als Managing Director die DACH-Region geleitet. Zuvor war Minde sechs Jahre lang bei Kühne + Nagel Deutschland für die deutschen Landverkehre zuständig gewesen. In dieser Funktion hatte er Kühne + Nagel zufolge wesentlich zur Entwicklung der Landverkehrsaktivitäten in Deutschland beigetragen Zuvor hatte er verschiedene, internationale Managementrollen bei DHL inne. Minde wird seinen Sitz in der Europazentrale von Kühne + Nagel in Hamburg haben. (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.