-- Anzeige --

NFZ-Zulieferer Knorr-Bremse auf Wachstumskurs

Knorr-Bremse-Chef Raimund Klinkner blickt zuversichtlich auf das Jahr 2011
© Foto: VR/Rocco Swantusch

Münchner Zulieferer kann Umsatz um ein Drittel auf 3,7 Milliarden Euro steigern


Datum:
01.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Der Knorr-Bremse-Konzern hat seinen Umsatz im Vergleich zu 2009 im Geschäftsjahr 2010 um circa ein Drittel auf 3,71 Milliarden Euro gesteigert. Der Konzerngewinn erhöhte sich um rund 13 Prozent auf 262,6 Millionen Euro. Deutliche Zuwächse waren insbesondere in Asien im Bereich Systeme für Schienenfahrzeuge zu verzeichnen. Zudem trug die weltweite Erholung der Nutzfahrzeugmärkte zum Umsatzsprung bei.

Der im Vergleich zum Schienensegment etwas kleinere Nutzfahrzeugbereich setzte im Vorjahr gut 1,7 Milliarden Euro um, ein Zuwachs von rund 40 Prozent. Grund hierfür sind hauptsächlich die Verkaufserlöse in Asien. Hier steigerten die Süddeutschen ihre Erlöse um 63 Prozent.

In den bis dahin kriselnden Absatzmärkten in Europa und Nordamerika erwartet Knorr-Bremse in diesem Jahr einen Zuwachs an Nutzfahrzeugverkäufen allgemein zwischen 15 und 20 Prozent. Das würde auch dem Bremsengeschäft zugutekommen. Investitionen in der NFZ-Sparte wollen die Münchner vor allem in Indien und Südamerika tätigen.

Für weiterhin gute Wachstumsprognosen beim Bremsenhersteller sorgt der hohe Auftragseingang. Allein im Nutzfahrzeugbereich stieg das Bestellvolumen um gut 800 Millionen auf circa vier Milliarden Euro an.

Die guten Zahlen spiegeln sich in der Belegschaft wieder. 2010 wurden 1845 Mitarbeiter eingestellt, damit beschäftigt Knorr-Bremse 16.277 Personen. (fs) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.