-- Anzeige --

Neuer Anlauf für Fährlinie Sassnitz

Der Fährhafen Sassnitz ist nach dem Seehafen Rostock der zweitgrößte Hafen in Mecklenburg-Vorpommern
© Foto: Gieße

Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Schlotmann setzt sich in Russland für die Eisenbahnfährverbindung zwischen Sassnitz-Mukran ein


Datum:
23.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Schwerin. Angesichts steigender Umschlagzahlen in den Häfen unternimmt Verkehrsminister Volker Schlotmann (SPD) wieder einen Vorstoß für eine Eisenbahnfährverbindung zwischen Sassnitz-Mukran und dem russischen Ust-Luga. Am Montag reist der Minister nach St. Petersburg und Ust-Luga, um für das Vorhaben zu werben, wie das Ministerium am Samstag in Schwerin mitteilte. Begleitet wird er von Vertretern des Fährhafens Sassnitz. Sassnitz-Mukran ist der einzige Fährhafen in Westeuropa mit dem in Russland üblichen Breitspur-Bahnanschluss. Schon seit Jahren besteht in Mecklenburg-Vorpommern der Wunsch nach einer Eisenbahnfährverbindung mit Ust-Luga.

Geplant sind in Russland Gespräche mit dem stellvertretenden Gouverneur des Leningrader Gebietes und mit dem Vertreter des russischen Präsidenten in der Nord-West-Region, wie es hieß. Auch Treffen mit dem Leiter der Hafenadministration St. Petersburg und mit der staatlichen russischen Hafenbehörde Rosmorport sind vorgesehen. Auf dem Programm stehen zudem Gespräche mit Unternehmern und Besichtigungen der Häfen Ust-Luga und St. Petersburg.

Der Fährhafen Sassnitz ist nach dem Seehafen Rostock der zweitgrößte Hafen im Land. Bis Ende September 2010 stieg der Umschlag im Vergleich zum Vorjahr um rund 35 Prozent auf rund 3,4 Millionen Tonnen, wie das Ministerium mitteilte. Damit liege der Umschlag nur noch rund zehn Prozent unter dem Niveau des Vorkrisenjahres 2008. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.