-- Anzeige --

Neue Online-Unterweisungen zu kaufmännischen Themen

Online-Unterweisungen von Spedifort und der VerkehrsRundschau
© Foto: VerkehrsRundschau

Das E-Learning Portal Transport-Trainer.de macht gemeinsame Sache mit der E-Learning-Plattform Spedifort. Nicht nur VerkehrsRundschau-Weiterbildungen für Fahrer, sondern ab sofort auch kaufmännische Kurse von Spedifort können auf Transport-Trainer.de absolviert werden.


Datum:
23.07.2018
Autor:
Marijke Hage
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Die E-Learining Plattform Transport-Trainer.de bietet weiterhin allen Abonnenten der VerkehrsRundschau eine kostenfreie Plattform für News aus der Branche, Videoschulungen für Unternehmer, nützliche Arbeitstools und Tiefenwissen sowie Online-Unterweisungen in mehreren Sprachen für die jährlichen Fahrerunterweisungen. Hinzu kommt ab sofort nun noch das Angebot der Firma INN-ovativ KG in Form von Spedifort.

Spedifort bietet Transport- und Logistikdienstleistern sowie verladenden Industrie- und Handelsunternehmen Qualifizierungsmaßnahmen für gewerbliche und kaufmännische Mitarbeiter an. Anhand von digitalen Schulungen können am Desktop, Laptop, Tablet oder Smart-TV eine Vielzahl von Themenbereichen trainiert werden. Vor allem Quereinsteiger in der Branche und neue Logistikmitarbeiter sollen so schneller im Betrieb integriert werden. Eine Erstellung von individualisierten Kursen ist ebenfalls möglich.

Online-Weiterbildungen für Fahrer und kaufmännische Angestellte

Gemeinsam decken VerkehrsRundschau plus und Spedifort nun die ganze Palette im Logistikbereich ab. Kaufmännische Kurse können von Spedifort absolviert werden, Fahrerthemen werden von der E-Learning Plattform Transport Trainer abgedeckt. Seien es Schulungen am Digitalen Kontrollgerät oder Lenk- und Ruhezeitenregelungen oder Englisch für Disponenten, Kundenaquise und Lkw-Technik. Hier ist für jeden Weiterbildungswunsch etwas geboten.

Kurse auf beiden Plattformen verfügbar

Kunden des einen Angebots müssen nun aber nicht befürchten, dass ein neuer Login in einem weiteren Portal fällig wird, sobald ein Interesse an diesen Partnerkursen besteht. Alle Kurse werden – unabhängig vom Anbieter Spedifort oder VerkehrsRundschau plus – auf beiden Plattformen verfügbar sein. Die gewohnte Umgebung, Kursbuchungsmöglichkeit und Abrechnungsform bleibt also erhalten, es werden im E-Learning Portal der VerkehrsRundschau und der E-Learning-Plattform Spedifort ab sofort nur weitere Kurse zur Auswahl stehen.

Zertifikate als Schulungsnachweis

Egal für welchen Kurs sich Teilnehmer nun entscheiden, sei es ein Fahrerthema von VerkehrsRundschau plus oder ein kaufmännischer Kurs von Spedifort, für alle Kurse stehen in beiden Portalen Schulungsnachweise zur Verfügung. Wer einen Kurs erfolgreich absolviert, erhält im Anschluss ein Zertifikat über das Bestehen als PDF-Datei. Dieser Schulungsnachweis reicht bei etwaigen Kontrollen oder Betriebsprüfungen aus.

Mehr Informationen zu der Kurspalette und dem Angebot gibt es hier:

www.transport-trainer.de

www.spedifort.com

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.