-- Anzeige --

Neue multimodale Angebote für Berlin

Neue multimodale Angebote für Berlin
Statt wie bisher einem gibt es künftig zwei Rundläufe pro Woche
© Foto: dpa/Picture Alliance/Hans Joachim Rech

Die Buss Port Logistik will die Binnenschiffstransporte zwischen Hamburg und Berlin verstärken.


Datum:
10.02.2014
Autor:
Katharina Spirkl
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg/Berlin. Die Buss Port Logistik, Hamburg, plant eine Intensivierung der Binnenschiffstransporte zwischen Hamburg und dem Havel Port Berlin, der am Güterverkehrszentrum (GVZ) Wustermark liegt. Das Angebot soll von bislang einem wöchentlichen Rundlauf auf zwei Rundläufe ausgebaut werden. Die Laufzeit beträgt 2,5 Tage. Das bisher verkehrende Schiff kann pro Richtung 72 TEU aufnehmen und ist zu 80 Prozent ausgelastet, berichtete Michael Berger, Mitglied der Geschäftsführung bei einer Informationsveranstaltung des Short Sea Shipping Centers (SPC) in Berlin. Zudem plant Buss, zum 1. April gemeinsam mit der Imperial-Tochter Neska ebenfalls in Wustermark ein trimodales Terminal anzubieten. Dazu wird der Havel Port mit dem nahe gelegenen KV-Terminal im GVZ Wustermark verknüpft. (hel)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.