-- Anzeige --

Naturschützer fordern Baustopp auf Bundesstraßen und Autobahnen

Der Bundnaturschutz fordert Radwege statt Autobahnen
© Foto: Soldt/iStockphotos

Der Bund Naturschutz will statt Schnellstraßen für Fahrzeuge neue Rad- und Fußgängerwege sowie einen Ausbau vom öffentlichen Nahverkehr.


Datum:
19.08.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Der Bund Naturschutz (BN) fordert, Aus- und Neubauprojekte für Bundesstraßen und Autobahnen in Bayern sofort zu stoppen. Mit dem eingesparten Geld sollen stattdessen Fuß- und Radwege gebaut, der öffentliche Nahverkehr auf dem Land verbessert und Bahnstrecken modernisiert werden.

„Sämtliche Straßenbauprojekte in Bayern müssen auf den Prüfstand. Sind sie nicht mit den Klimazielen von Paris vereinbar, müssen sie dauerhaft begraben werden“, sagte BN-Chef Richard Mergner am Donnerstag, 19. August, laut Mitteilung. „Wir haben in den vergangenen Jahrzehnten mehr als genug Straßen gebaut. Sie führen nachweislich nicht zu weniger, sondern zu mehr Verkehrsaufkommen.“

In Bayern seien laut Bundesverkehrswegeplan in den kommenden Jahren neue Straßen und Ausbauten mit einer Länge von rund 1500 Kilometern geplant - die Kosten lägen bei mindestens 13 Milliarden Euro, teilte der BN weiter mit. Mergner meint, das deutsche Straßennetz sei völlig ausreichend. Dagegen fehle es beispielsweise an attraktiven Angeboten des öffentlichen Verkehrs auf dem Land. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.