-- Anzeige --

Lufthansa vergrößert Flotte

Das Unternehmen ordert 35 neue Maschinen
© Foto: ddp

Aufsichtsrat stimmt Erweiterung der Flugzeugflotten zu / Milliardengewinn soll weiter gesteigert werden


Datum:
17.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt/Main. Der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG hat in seiner gestrigen Sitzung der Bestellung von 35 Flugzeugen zugestimmt. Davon sind 30 Flugzeuge der Airbus A320neo-Familie für die Passage Airline Gruppe bestimmt. Für das Geschäftsfeld Logistik sind fünf Frachtflugzeuge des Typs Boeing 777F vorgesehen.

Das Geschäftsfeld Logistik wird fünf neue Boeing 777 Frachter erhalten, die ab 2013 der Flotte zugehen. Die steigende Nachfrage bedingt die Bestellung. Die Lufthansa investiert damit umgerechnet knapp drei Milliarden Euro. 

Milliardengewinn soll weiter gesteigert werden

Gleichzeitig stellt sich die Lufthansa nach ihrem Milliardengewinn im vergangenen Jahr auf harte Zeiten ein. „Das Jahr 2011 wird kein Spaziergang", sagte der neue Vorstandschef Christoph Franz bei der Vorlage der Jahresbilanz  in Frankfurt. Trotz der deutschen Ticketsteuer, rekordverdächtiger Kerosinpreise und eines wachsenden Wettbewerbs auf der Langstrecke will Europas größte Fluggesellschaft Umsatz und operativen Gewinn im laufenden und im kommenden Jahr weiter steigern.

2010 wuchs der Umsatz, wie bereits vorige Woche veröffentlicht, um 23 Prozent auf 27,3 Milliarden Euro. Der operative Gewinn kletterte von 130 Millionen auf 876 Millionen Euro. Unter dem Strich stand wegen einer finanziellen Umstrukturierung der Catering-Sparte LSG Sky Chefs und eines daraus folgenden Steuereffekts ein Überschuss von 1,1 Milliarden Euro, die Aktionäre sollen eine Dividende von 60 Cent je Aktie erhalten.

Im laufenden Jahr sollen sowohl das Passagiergeschäft als auch die IT-Sparte Systems, Lufthansa Technik und die Catering-Tochter LSG Sky Chefs mehr verdienen als noch 2010. Einzig die Frachtsparte Lufthansa Cargo dürfte ihren operativen Rekordgewinn von 310 Millionen Euro nicht wiederholen, hieß es. (dpa, jko)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.