-- Anzeige --

Logistikbranche: Zwei von drei Unternehmen fehlt Personal

Wie gut funktioniert Ihre Lieferkette? - Mit dieser Frage beschäftigt sich der aktuelle Körber Supply Chain Benchmarking Report 2022
© Foto: Körber

Der Körber Supply Chain Benchmarking Report 2022 zeigt auf, unter welchen Problem Transport- und Logistikunternehmen leiden. Herausragender Aspekt ist die schwierige Mitarbeitergewinnung und -bindung.


Datum:
01.12.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
3 min
1 Kommentare

-- Anzeige --

Der Körber Supply Chain Benchmarking Report 2022 soll aufzeigen, wo die Logistikbranche momentan steht. Zentrales Ergebnis der Befragung:

Mitarbeitergewinnung und -bindung zählt unverändert zu den größten Herausforderungen der Logistikbranche. Laut der Studie verfügen nur 37 Prozent der Betriebe über genügend Arbeitskräfte; mehr als jeder Dritte wechselt im Jahresverlauf mindestens 50 Prozent seines Lagerpersonals.

Chad Collins, CEO Software im Körber-Geschäftsfeld Supply Chain kommentiert: „Da eines von drei Logistikunternehmen jährlich mindestens die Hälfte seines lagerbezogenen Personalstands ersetzen muss, müssen Unternehmen umdenken. Gefragt sind Lösungen, um Mitarbeiter langfristig zu motivieren, Arbeitsplätze attraktiver zu gestalten, Einarbeitungsmaßnahmen für Zeitarbeiter zur Bewältigung saisonaler Spitzen zu verbessern und den sich ständig wandelnden Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien nachzukommen. Diese Aufgabe lässt sich mit geeigneten Softwarelösungen und Technologien meistern.“

So sehen die Unternehmen in Zukunft

Die Studie zeigt auch, welche Strategien führende Unternehmen entwickelt haben, um auf den zunehmend angespannten Arbeitsmarkt zu reagieren. Während 65 Prozent der Unternehmen vor Problemen stehen, gehen führenden Marktteilnehmer über die konventionellen Wege der Personalbeschaffung und -bindung hinaus und legen einen deutlicheren Schwerpunkt auf Themen wie das Mitarbeiterwohlbefinden oder die Mitarbeitersicherheit. Die Mehrheit der Unternehmen investiert dabei in Sicherheit am Arbeitsplatz, Gamification und Ergonomie, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.

Die 6 wichtigsten Erkenntnisse aus dem Benchmarking-Bericht 2022

  1. Sichtbarkeit im Netzwerk
  2. Mitarbeiter-Onboarding
  3. Herausfordernde Renditen
  4. Nachhaltigkeit priorisieren
  5. Workflow-Automatisierung
  6. Verbesserung der Einrichtungen

So kam die Studie zustande

Für die Studie wurden mehr als 200 Unternehmen mit mindestens 500 Mitarbeitern in Nordamerika und Europa befragt. Sie ist Teil einer breit angelegten Forschungsinitiative in Zusammenarbeit mit führenden internationalen Analysten. Die vollständigen Ergebnisse können Sie hier einsehen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


karl-josef schuhmann

02.12.2022 - 08:40 Uhr

Warum wird eine Technik, die schwerste Unfälle vermeiden hilft und bei qualifizierter Nutzung so viel CO2 einsparen könnte wie gleichzeitig etwa 120 Kohlekraftwerke emittieren verhindert, durch Aussagen wie: dann kaufen wir keine Kipper mehr bei ihnen oder von Lizenznehmern > dann mache mache ich meinen derzeitige Markt selbst kaputt< . Ja Raubtier-Kapitalismus ohne Rücksicht auf Leben und Klimaschutz. Auch die knappe Personaldecke führt nicht zum Umdenken. Marktchancen werden vergeben, bis die deutsche Erfindung mit Lieferungen aus Fernost den Markt beherrscht. Wir brauchen Unternehmer und keine geizige Unterlasser und Bremser des Fortschritts und es Arbeits- und Klimaschutzes.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.