-- Anzeige --

LKW-Hersteller drängen ins Vermietgeschäft

Laut Studie sollen bis 2013 zehn Prozent aller neuen LKW in die Miete gehen

Mit dem Ende der Wirtschaftskrise boomt das Geschäft mit der Vermietung von LKW / NFZ-Hersteller wollen sich jetzt ihr Stück vom lukrativen Kuchen sichern


Datum:
05.10.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. In der Jahresmitte 2010 führte der Aufschwung zu einem Boom bei der Vermietung schwerer LKW. Die Folge ist, dass derzeit kaum noch unvermietete Einheiten auf dem Markt zu haben sind und Vermieter eine zunehmend wichtige Kundengruppe für die LKW-Hersteller werden. Gleichzeitig nutzen die LKW-Hersteller den Boom, um eigene, markenexklusive Vermietungen aus- und aufzubauen. Das sind die wichtigsten Ergebnisse einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Bain & Company zum LKW-Vermietmarkt.

Die Bain-Experten sehen im deutschen Mietmarkt noch großes Potenzial: Während in Großbritannien und Skandinavien zwischen 25 und 30 Prozent aller neu zugelassenen schweren LKW vermietet werden, waren es in Deutschland bis zum Jahr 2006 nur vier bis fünf Prozent. Im letzten Jahr stieg dieser Anteil bereits auf sieben Prozent und wächst weiter. "Unserer Analyse zufolge werden bereits 2013 zehn Prozent aller neuen LKW in die Miete gehen", sagt Jörg Gnamm, Partner und Nutzfahrzeug-Experte bei Bain & Company. "Und innerhalb von zehn Jahren könnte der Mietanteil dauerhaft auf bis zu 20 Prozent steigen."

Europaweit ist der LKW-Mietmarkt derzeit überwiegend in der Hand herstellerunabhängiger Vermieter, die meist mehrere LKW- und Trailer-Marken anbieten. In Deutschland sind vor allem herstellereigene Vermieter stark, die hierzulande rund 30 Prozent des Mietmarkts abdecken. "Die europäischen Hersteller haben in den vergangenen Jahren erkannt, dass sie in das Vermietgeschäft einsteigen müssen", sagt Bain-Experte Gnamm. "Das derzeitige und noch zu erwartende Wachstum des Mietmarkts bietet ihnen eine gute Gelegenheit, dieses Geschäft profitabel und ohne Anlaufverluste auszubauen." Bis auf Iveco seien in Deutschland alle wichtigen Hersteller mit eigenen Vermietaktivitäten am Markt präsent. (sv) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.