-- Anzeige --

Lkw-Frachtraten steigen leicht

Zahlreiche weitere Kennzahlen zur Entwicklung der Transportmärkte finden sich auf VR-Plus
© Foto: Gina Sanders/stock.adobe.com

Laut den neuesten Zahlen zum VerkehrsRundschau-Index sind die Frachtraten im Straßengüterverkehr im vierten Quartal 2020 leicht gestiegen. Erfahren Sie mehr in einem Video der VerkehrsRundschau.


Datum:
14.01.2021
Autor:
Michael Cordes
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Die Frachtraten im nationalen Straßengüterverkehr in Deutschland sind im vierten Quartal 2020 um 0,65 Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen. Das geht aus den neuesten Zahlen zum VerkehrsRundschau-Index hervor, zu dem Sie sich ein Video ansehen können.

Allerdings spiegeln sich in diesen Anstieg der Frachtraten noch nicht die verschärften Maßnahmen zum Lockdown ab Mitte Dezember wieder, da die Befragung der Dienstleister und Verlader am 4. Dezember abgeschlossen wurde. Andererseits ist unklar, wie stark sich der zweite Lockdown auf den verfügbaren Frachtraum am Markt und damit womöglich auf die Transportpreise niedergeschlagen haben.

Zudem ist zu berücksichtigen, dass die Frachtraten im zweiten Quartal 2020 kräftig eingebrochen sind. Der VerkehrsRundschau-Index war damals um 2,77 Prozent von 129,55 Punkte auf 125,96 Punkte in den Keller gestürzt. Im vierten Quartal liegt der Index bei 127,13 Punkte. Eine leichte Erholung ist also zu beobachten, doch von dem Vorkrisenwert sind die Preise immer noch deutlich entfernt – ohne dass die Kosten spürbar gesunken wären. Für die Transportdienstleister dürfte die Lage also nach wie vor angespannt sein.

Weitere Infos im Video, auf VR-Plus und im Online-Seminar

Im Rahmen der VerkehrsRundschau-Erhebung werden noch zahlreiche weitere Daten erhoben, unter anderem zu den Mengen- und Preiserwartungen der Dienstleister und Verlader. Mehr erfahren Sie dazu

  • im neuen Video der VerkehrsRundschau in dem wir auch auf die Mengenerwartungen eingehen (für jedermann frei zugänglich)
  • in einem Online-Seminar der VerkehrsRundschau am Mittwoch, 20. Januar 2020. In diesem Seminar wird ein Schwerpunkt die Folgen der Corona-Krise für die Konjunktur und die Transportwirtschaft sein. Außerdem stellen wir die Ergebnisse anderer Indices vor, gehen auf die Entwicklung in verschiedenen Branchen und Staaten ein, befassen uns mit den anderen Verkehrsträgern, etc. Für Abonnenten der VerkehrsRundschau ist die Teilnahme ebenfalls kostenlos. Anmeldung und weitere Infos zum Online-Seminar hier.
  • auf VR-Plus für alle Abonnenten der VerkehrsRundschau kostenfrei unter der Rubrik „Kennzahlen“ mit zahlreichen weiteren Daten zur VR-Index-Erhebung (ab dem 22. Januar). (cd)

VerkehrsRundschau Index Quartal 4/2020

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.