-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 5. August 2010

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
05.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Verkehr

LKW-Parkplätze - Mehr als 850 neue Stellplätze an hessischen Autobahnen sollen die Parkplatznot von Lastwagenfahrern lindern. Rund 460 zusätzliche Plätze seien bereits an Tank- und Rastanlagen gebaut worden, rund 400 sollen bis Jahresende folgen, teilte Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die bislang rund 2080 Stellplätze hätten nicht ausgereicht. Größere Ausbaumaßnahmen laufen den Angaben zufolge derzeit an Tank- und Rastanlagen an der A4 bei Herleshausen (Werra-Meißner-Kreis), an der A 66 bei Distelrasen nahe Schlüchtern sowie an der A 45 bei Langen- Bergheim (beide Main-Kinzig-Kreis). Bundesweit sollen bis 2012 mindestens 8000 neue Lkw-Parkplätze gebaut werden. (dpa)

Wirtschaft

Aufschwung - Die ostdeutsche Industrie ist nach Angaben des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) im Aufschwung. Das verarbeitende Gewerbe holt nach dem Kriseneinbruch weiter auf. Das ergab eine Umfrage unter rund 300 Firmen im Juli. Allerdings ist der Aufschwung etwas „abgebremst", wie das Institut am Mittwoch mitteilte. So schätzten nach dem Stimmungsschub in der vorherigen Umfrage im Mai die Unternehmen zwei Monate später ihre Geschäftslage geringfügig um zwei Punkte schlechter ein. Hingegen sehen sie die Geschäftsaussichten für die nächsten sechs Monaten deutlich um neun Punkte besser an. Grund seien mehr Aufträge, so im Maschinenbau. Während sich die Stimmung in kleinen und mittleren Betrieben der Ost-Industrie im Juli eingetrübt habe, holten die Großbetriebe weiter auf, so das Institut. Acht von zehn dieser Unternehmen bewerteten ihre Lage als gut. Generell seien die Geschäftserwartungen in der Ost-Industrie im Vergleich zum Mai deutlich angestiegen. Die Auftragslage werde ebenfalls besser eingeschätzt, vor allem im Investitionsgüter- und Konsumgütergewerbe. Großbetriebe in der Ost-Industrie hatten - wegen ihrer Exportgeschäfte - laut IWH einen Einbruch während der Wirtschaftskrise erlitten und waren im Vergleich zu mittleren und kleinen Unternehmen am stärksten davon betroffen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.