-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 20. Mai 2011

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
20.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Unternehmen

Neue Struktur - Der Landmaschinenhersteller John Deere ordnet sein Deutschlandgeschäft neu. Der US-Konzern fasst seine sechs Standorte, die bisher als Zweigniederlassungen geführt wurden, rechtlich unter dem Dach einer neuen Landesgesellschaft zusammen. Für die rund 6000 Mitarbeiter werde sich dadurch nichts ändern, betonte das Unternehmen. „Die Bildung einer eigenen deutschen Landesgesellschaft verstehen wir als ein klares Bekenntnis zum Standort Deutschland, dem mittlerweile größten Konzernstandort außerhalb der Vereinigten Staaten", erklärte ein Unternehmenssprecher. (dpa)

Schienenverkehr - Ein einheitliches Bahnnetz in Europa ist aus Sicht des Chefs der französischen Staatsbahn SNCF, Guillaume Pepy, noch immer in weiter Ferne. Bedingung für eine Vereinheitlichung der Schienennetze sei wie in Frankreich auch in Deutschland eine Trennung von Bahnbetrieb und Netz, sagte Pepy am Mittwochabend im Club Wirtschaftspresse in München. Liege beides in einer Hand, bestehe die Gefahr der Wettbewerbsverzerrung. Dann könne es sein, dass ein Bahnnetzbetreiber seinen Konkurrenten ungünstigere Zeiten zuteile oder sie auf andere Weise schlechter behandele. (dpa) 

Politik

Landerechte - Die arabische Fluggesellschaft Emirates darf laut einem Pressebericht vorerst keine weiteren Flughäfen in Deutschland anfliegen. Bei einem Gespräch von Spitzenvertretern des Unternehmens und dem für Landegenehmigungen zuständigen Bundesverkehrsministerium in Berlin konnten Vertreter der arabischen Airline der Politik keine Zugeständnisse abringen, berichtet das „Handelsblatt". Selbst das Bestreben von Emirates, offiziell in Verhandlungen einzutreten, wurde abgelehnt. Der Lufthansa-Konkurrent versucht seit längerem, weitere Landerechte in Deutschland zu erhalten. Neben Düsseldorf, München, Frankfurt und Hamburg will die Gesellschaft auch Stuttgart sowie den neuen Großflughafen Berlin-Brandenburg International bedienen. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.