-- Anzeige --

Kretschmann will auf Baustopp für Stuttgart 21 dringen

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann
© Foto: imago/Pressefoto Kraufmann&Kraufmann

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann will den Bundesverkehrsminister vom Unsinn einer Wiederaufnahme des Bahnhofbaus überzeugen


Datum:
31.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Stuttgart. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält eine Wiederaufnahme der Bauarbeiten beim Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 am Montag für unwahrscheinlich. „Ich nehme nicht an, dass jetzt Knall auf Fall irgendjemand vorprescht", sagte Kretschmann am Dienstag in Stuttgart. Auch Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube könne kein Interesse daran haben, dass es sofort wieder massive Proteste gegen das Milliardenprojekt gebe.

Kretschmann kündigte an, er werde bei einem Treffen mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) am Freitag in Berlin auf einen Baustopp bei Stuttgart 21 zumindest bis zum Stresstest für den Tiefbahnhof dringen. Er werde Ramsauer daran erinnern, dass sich alle Seiten auf die Schlichtung zu Stuttgart 21 eingelassen haben, zu der diese Untersuchung gehört. „Es macht keinen Sinn, bevor die Ergebnisse des Stresstests klar sind und die Konsequenzen, weiterzubauen." (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.