-- Anzeige --

Korruption bei Rumäniens Zoll: Festnahmen

Rumänien hat korruptem Personal den Kampf angesagt
© Foto: ddp

Allein heute wurden zehn Grenzpolizisten und neun Zöllner festgenommen / Aktion dauert inzwischen zwei Wochen an


Datum:
10.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bukarest. In Rumänien geht die seit zwei Wochen dauernde Polizeiaktion gegen korrupte Grenzer weiter. Am Donnerstag wurden weitere zehn Grenzpolizisten und neun Zöllner festgenommen, die an der südwestrumänischen Grenze zu Serbien tätig waren, berichtete die Nachrichtenagentur Mediafax. Zuvor schon waren rund 160 Beamte an Grenzübergängen zu Serbien und zur Ukraine festgenommen worden.

Am Mittwochabend hatte es auch den Direktor der rumänischen Zollbehörde, Radu Traian Marginean, erwischt. Er wurde von Ministerpräsident Emil Boc entlassen. Die Staatsanwaltschaft wirft Marginean vor, in eine Korruptionsaffäre um die Zollchefin eines Grenzübergangs zur Ukraine verwickelt zu sein. Die Beamtin soll insgesamt 430.000 Euro Schmiergeld bezahlt haben, um ihr Amt als Zollchefin zu bekommen und zu behalten.

Wieviel von diesem Geld in die Taschen ihres Chefs Marginean in Bukarest geflossen sind, war zunächst unklar. Die Staatsanwaltschaft hält in ihrem Ermittlungsbericht fest, dass ein Teil dieses Geldes auch in die Kasse einer namentlich nicht genannten politischen Partei geflossen sei.

Rumänien versucht derzeit, mit diesen Aktionen gegen korruptes Personal an den Grenzen das Vertrauen der Europäischen Union zurückzugewinnen. Der ursprünglich für März geplante Beitritt Rumäniens zur grenzkontrollfreien Schengen-Zone ist wegen des Korruptionsproblems auf Eis gelegt worden. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.