-- Anzeige --

Konzessionsvergaben für Tank- und Rastanlagen

Bei der Vergabe will die Bundesregierung einen möglichst großen Anbieterkreis erschließen (Symbolbild)
© Foto: Tank & Rast

Bei der Vergabe von Dienstleistungskonzessionen für Tank- und Rastanlagen will die Bundesregierung mittelständische Unternehmen besonders berücksichtigen.


Datum:
27.08.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Konzessionen für ganz neue Rastanlagen an Autobahnen sowie neu zu vergebende Konzessionen sollen nach Angaben der Bundesregierung nach Maßgabe der entsprechenden Richtlinie 2014/23/EU „europaweit für jeden Dritten gleichwertig ausgeschrieben“ werden. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke im Bundestag hervor.

Bei der Vergabe von derartigen Dienstleistungskonzessionen solle ein möglichst großer Anbieterkreis erschlossen werden, heißt es in der Antwort weiter. Insbesondere sollen auch die Belange mittelständischer Unternehmen berücksichtigt werden, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich erfolgreich an diesem Verfahren zu beteiligen und Tank- und Rastanlagen betreiben zu können, teilte die Regierung laut den Parlamentsnachrichten mit. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.