-- Anzeige --

Jungheinrich auf Erfolgskurs

Der Konzern geht von einer weiterene Steigerung der Nachfrage nach Flurförderzeugen aus
© Foto: Jungheinrich

Die Nachfrage nach Flurförderzeugen steigt / Der größte Zuwachs wird in Europa verzeichnet


Datum:
16.06.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Der Gabelstaplerbauer Jungheinrich hat in den ersten vier Monaten des Jahres 2011 ein weiteres Wachstum verzeichnet. Dies teilte der Konzern am Donnerstag in Hamburg mit. Die Geschäftsentwicklung profitiere von den weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen und einem deutlichen Anstieg des Marktvolumens in der Flurförderzeugindustrie. Die weltweite Nachfrage nach Flurförderzeugen habe sich gegenüber dem vergleichsweise niedrigen Marktvolumen des Vorjahres um 35 Prozent auf 330.000 Fahrzeuge gesteigert.

Europa, nach eigenen Angaben der Kernmarkt für Jungheinrich, habe mit 40 Prozent den stärksten Zuwachs verzeichnet. Dabei sei die Nachfrage in Osteuropa um 72 Prozent gestiegen. Der wertmäßige Auftragseingang, der alle Geschäftsfelder umfasse, sei bis Ende April 2011 um 20 Prozent auf 706 Millionen Euro gewachsen. Der Hersteller von Gabelstaplern geht für das Gesamtjahr von einem Anstieg des weltweiten Marktvolumens um mehr als zehn Prozent auf 900.000 Fahrzeuge aus. Damit würde das Vorkrisenniveau des Jahres 2008 überschritten werden. (nck) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.