-- Anzeige --

Gabelstaplermarkt im Aufwind: Jungheinrich erwartet Plus

Jungheinrich hat sich vom Krisenjahr 2009 erholt
© Foto: Jungheinrich

Konzern will bis Ende 2010 40 Prozent mehr Fahrzeuge als 2009 verkaufen


Datum:
11.11.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Beim Maschinenbaukonzern Jungheinrich laufen die Geschäfte wieder auf Hochtouren. Dank der guten Marktentwicklung bei Gabelstaplern und Lagertechnik will der Konzern bis zum Jahresende 750.000 Fahrzeuge und damit 40 Prozent mehr als 2009 verkaufen, teilte Jungheinrich am Donnerstag in Hamburg mit. Dadurch erwarten die Maschinenbauer einen Konzernumsatz von deutlich über 1,75 Milliarden Euro, gegenüber 1,68 Milliarden Euro im Krisenjahr 2009.

Nach hohen Verlusten im Vorjahr rechnet der Vorstand nun mit einem Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 80 Millionen Euro. In den ersten neun Monaten verkaufte Jungheinrich rund 577.000 Fahrzeuge und damit 47 Prozent mehr als noch im gleichen Zeitraum 2009 (393.000). Den stärksten Zuwachs verzeichnete Asien mit 62 Prozent, zu dem China mit 79 Prozent maßgeblich beitrug. Dagegen stieg das europäische Marktvolumen nur um 30 Prozent. Bis Ende September lag der Konzernumsatz mit 1,29 Milliarden Euro leicht über dem Vorjahr. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.