-- Anzeige --

Italiens Transportgewerbe ruft zum Protest auf

Italiens Transportgewerbe ruft zum Protest auf 
© Foto: imago/McPHOTO

Widerstand gegen Sparpaket: Für kommenden Dienstag ist ein Generalstreik im Transportsektor geplant


Datum:
02.09.2011
1 Kommentare

-- Anzeige --

Rom. Am Dienstag, den 6. September, soll der gesamte Transport in Italien zum Stillstand kommen. Die linke Gewerkschaft CGIL hat zum achtstündigen Generalstreik aufgerufen als Protest gegen das neue Sparpaket der Regierung, das sie als sozial ungerecht bezeichnet. Betroffen ist davon auch der Gütertransport auf der Schiene, der Straße, in der Luft und dem Wasser. Für LKW-Fahrer und Zugführer soll der Streik sogar 24 Stunden andauern.

Hafenarbeiter werden nach Gewerkschaftsangaben ebenso wenig arbeiten, wie die Mauteinzieher auf den Autobahnen und das Bodenpersonal auf den Flughäfen. Die Verlade- und Rangierarbeiten auf den Interporti werden beeinträchtigt.

Die Betreibergesellschaften des Frejus- und des Mont Blanc-Tunnels haben mitgeteilt, dass es aufgrund des Streiks zu Störungen und Wartezeiten kommen kann. Auch die Telefongesellschaft Telecom warnt vor möglichen Ausfällen. Die CGIL erwartet eine hohe Streikbeteiligung, in ganz Italien soll es über hundert Demonstrationen geben. (rp) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


V480 Truck

04.09.2011 - 18:06 Uhr

Warum schliessen sich die deutschen LKW-Fahrer nicht gleich dem Streik an ??? Bei uns ist ein Streik schon lange überfällig, denn die Fahrer werden durch die Transportunternehmen und Spediteure ausgebeutet und mit einem sittenwidrigen Lohn abgespeist.Zur Info die Löhne von heute , wurden schon 1978 bezahlt und der Gesetzgeber schaut zu oder ist auf beiden Augen blind. Die Fahrer von heute, sind die Sozialhilfeempfänger von morgen.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.