-- Anzeige --

Hermes testet Lastenräder von Citkar

Jeweils vier Wochen sind die Fahrzeuge von Citkar in Dresden und Leipzig im Testeinsatz
© Foto: Hermes

In Dresden und Leipzig testet Hermes zwei Cargo-Bikes, die man gemeinsam mit dem Hersteller für den Einsatz in der Paketzustellung weiterentwickeln will.


Datum:
27.05.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dresden/ Leipzig. Hermes Germany testet zwei Lastenräder des Berliner Herstellers Citkar in Dresden und Leipzig. Ziel des Pilotprojekts ist es, die Funktionalitäten und das Handling des E-Lastenfahrrads „Loadster“ zu erproben. Mit den Erkenntnissen des Hermes-Pilottests will Citkar ein auf die KEP-Branche zugeschnittenes Cargo-Bike auf den Markt bringen. Die beiden Cargo-Bikes werden für jeweils vier Wochen in den Innenstädten von Dresden und Leipzig erprobt, dann sollen die Erkenntnisse genutzt werden, um das Lastenrad weiterzuentwickeln.

Das Citkar-Modell Loadster ist mit moderner E-Bike-Technik ausgestattet und wird um Module aus dem Automobilbereich erweitert. Es gibt verschiedene modulare Aufbauten wie Kühlboxen oder einen zusätzlichen Anhänger, das Fahrzeug kann führerscheinfrei gefahren werden. Der Loadster sei vor allem aufgrund der hohen Nutzlast – von bis zu 200 Kilogramm – sehr geeignet für die Paketzustellung, erklärte Hermes. Im Testbetrieb können bis zu 90 Sendungen täglich pro Lastenrad in der Dresdner Altstadt zugestellt werden. Ausgehend von einer zentralen Zustellbasis stellen die Fahrzeuge die Pakete und Päckchen zu.

Transport auf der letzten Meile neu denken

Besonders in Großstädten könne man mit dem Lastenrad eine Geschwindigkeit erreichen, die mit dem Pkw nur schwer möglich sei, erklärte Hermes. So sei die Zustellung in bestimmten Stadtgebieten mit dem Lastenrad sogar effizienter als mit einem Transporter. „Aufgrund des wachsenden Zustellungsaufkommens muss der Transport auf der letzten Meile komplett neu gedacht werden, um zukunftsfähige, umsetzbare und vor allem nachhaltige Konzepte zu entwickeln“, sagte Jonas Kremer, Gründer und CEO von Citkar.

Der vom Cargo-Bike transportierte Sendungsmix geht von Textilsendungen in Tüten über kleine Päckchen bis hin zu größeren Elektronikgeräten. In den Testwochen stehen vor allem die Akkuleistung, die Robustheit im Straßenverkehr und das Fahrverhalten auf dem Prüfstand. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.