-- Anzeige --

Hellmann East Europe eröffnet neues Büro in Russland

Hellmann East Europe eröffnet neues Büro in Russland
Hellmann hat in den letzten Jahren zahlreiche Standorte in Osteuropa eröffnet
© Foto: Hellmann East Europe

Der neue Standort befindet sich in Kaluga, rund 200 Kilometer südwestlich von Moskau


Datum:
18.10.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Maintal. Hellmann East Europe hat eine zusätzliche Niederlassung in der russischen Stadt Kaluga, 190 Kilometer südwestlich von Moskau, eröffnet. Das teilte der Logistikdienstleister mit. Demnach ist Hellmann East Europe künftig neben St. Petersburg, Nischni Nowgorod und Nabereschnyje Tschelny in einem weiteren russischen Automotive-Zentrum vertreten.

Das Unternehmen will am neuen Standort neben der Beschaffung und Verzollung auch Dienstleistungen im Bereich Distribution anbieten.

Innerhalb der letzten vier Jahre hat Hellmann vier Niederlassungen in der Ukraine, drei in Litauen, je eine in Lettland, Estland, Weißrussland und Aserbaidschan sowie die nunmehr achte Niederlassung in Russland eröffnet. (nck) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.