-- Anzeige --

Hat die Logistikbranche ein Gesundheitsproblem?

06.11.2023 09:15 Uhr | Lesezeit: 3 min
kranker Lkw-Fahrer in Kabine
Werner Kissling, Leiter des Centrums für Disease Management, spricht in seinem Webinar über die Frage: Hat die Logistik ein Gesundheitsproblem?
© Foto: blackday/ AdobeStock

Diese Frage will Werner Kissling, Leiter des Centrums für Disease Management, an der TU München in einem kostenlosen Webinar beantworten. Melden Sie sich jetzt an!

-- Anzeige --

Hat die Logistik ein Gesundheitsproblem? Diese Frage warf Werner Kissling, Leiter des Centrums für Disease Management, in seinem Impulsvortrag auf dem Deutschen Logistik-Kongress auf und gibt nun auch ein kostenloses Webinar zum Thema. Seine deutliche Antwort: „Ja, sie hat wie kaum eine andere Branche ein riesiges Problem.“ Mitarbeitende von Logistikunternehmen haben die meisten krankheitsbedingten Fehltage von allen Branchen in Deutschland, durchschnittlich fehlen sie 23,6 Tage pro Jahr. Die mit Abstand häufigste Ursache dafür seien psychische Erkrankungen. Tendenz seit Jahren steigend.

Für ein Unternehmen mit 500 Mitarbeitenden bedeutet das 11.800 Fehltage und circa 10,5 Millionen Euro an Kosten pro Jahr, rechnet Kissling vor. „Damit wird das Thema auch vordergründig „weichen Randthema“ beschäftigt haben. „Die am stärksten betroffenen Unternehmen kommen nicht freiwillig und nehmen Beratungsangebote wahr“, beobachtet er. Besonderen Nachholbedarf sieht er bei Klein- und Mittelständischen Unternehmen, große Logistikkonzerne würden seiner Erfahrung nach schon viele Maßnahmen umsetzen.

Kissling rät Firmen, eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen vorzunehmen, daraus abgeleitete Maßnahmen auf ihre Wirksamkeit zu prüfen und die Beurteilung fortzuschreiben. Gleichzeitig sei es wichtig, Führungskräfte dahingehend zu befähigen, dass sie Erkrankungen frühzeitig erkennen und Gesundheitsgespräche angemessen führen können. Auch Informationsangebote für Mitarbeitende seien wichtig. Am Ende würden sich die Kosten durch wirksame Maßnahmen im Gesundheitsmanagement deutlich reduzieren.

Mehr dazu referiert Werner Kissling in seinem kostenfreien Webinar am 9. November, 14.30 bis 16 Uhr. Sie können sich via E-Mail anmelden: info.unternehmen@cfdm.de

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Transport- und Logistikbranche

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

Branch Manager (m/w/d) Business Development

Gernsheim;Stuttgart;Stuttgart;Vaihingen an der Enz;Stuttgart

Lead Buyer Rohstoffe (m/w/d)

Nürnberg;Nürnberg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.