-- Anzeige --

Hafenfusion: Sinnvoller Zusammenschluss

Die Häfen Antwerpen und Zeebrügge firmieren nun unter einem gemeinsamen Namen
© Foto: Wilfried Veldhuijzen

Die Häfen von Antwerpen und Zeebrügge setzen ihre Aktivitäten unter einem gemeinsamen Namen fort: Port of Antwerp-Bruges. Nun wurde der Gesellschaftervertrag dafür unterzeichnet.


Datum:
19.05.2022

-- Anzeige --

Am 28. April 2022 wurde die neue Hafengesellschaft mit einer Pressekonferenz im sogenannten Havenhuis von Antwerpen den internationalen Medien vorgestellt. Annick De Ridder, Hafendezernentin der Stadt Antwerpen und Vorsitzende des neuen Verwaltungsrats, Dirk De fauw, Bürgermeister der Stadt Brügge und stellvertretender Vorsitzender, sowie Jacques Vandermeiren, Geschäftsführer des Port of Antwerp-Bruges waren vor Ort.

Der vereinigte Hafen ist Sitz von 1400 Unternehmen und bietet nicht weniger als 74.000 direkte und 90.000 indirekte Arbeitsplätze. Das neue Hafenunternehmen beschäftigt allein 1800 Mitarbeiter. Mit einer Wertschöpfung von fast 21 Milliarden Euro oder 4,5 Prozent des belgischen BIP ist der Hafen der mit Abstand größte Wirtschaftsmotor Belgiens. Durch den Zusammenschluss wird Port of Antwerp-Bruges mit 147 Millionen Tonnen pro Jahr der größte europäische Exporthafen und auch…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.