-- Anzeige --

Hafen Rotterdam: Förderprogramm für noch mehr Umweltschutz in der Binnenschifffahrt

Der Hafen Rotterdam will das Binnenschiff und damit den Klimaschutz fördern
© Foto: Arndt

Hafebetrieb schafft einen Fonds mit einem Umfang von 250.000 Euro / Vor allem der Kraftstoffverbrauch von Binnenschiffen soll reduziert werden


Datum:
21.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rotterdam. Der Hafenbetrieb Rotterdam (HbR) will erreichen, dass das für den größten europäischen Hafen äußerst bedeutsame Binnenschiff noch umweltfreundlicher wird. Zu den bereits eingeleiteten Maßnahmen, darunter zum Beispiel der konsequente Ausbau des Landstromversorgungsnetzes an den Liegeplätzen für Binnenschiffe, kommt jetzt eine weitere Initiative. 2011 wird der HbR aus einem eigens dafür aufgelegten Fonds jene Projekte mit Binnenschifffahrtsbezug unterstützen, die einen nachweisbar wirksamen Beitrag zum allgemeinen Klimaschutz in der Region Rotterdam leisten können. Der Fonds hat einen Umfang von 250.000 Euro.

Neben Einzelunternehmen können sich auch öffentlich-rechtliche Einrichtungen um einen Zuschuss bewerben. Die Förderhöhe ist gestaffelt. Über die Förderwürdigkeit und Förderbegrenzungen von Anträgen entscheidet das in Rotterdam ansässige "Erfahrungs- und Innovationszentrum Binnenschifffahrt" EICB (Expertise en Innovatie Centrum Binnenvaart). Der HbR weist vorsorglich darauf hin, dass die Prüfung der Anträge mit sehr großer Sorgfalt erfolgt, da es das Ziel dieser Initiative ist, nur jene Innovationen zu fördern, die einen sehr nachhaltigen, hohen Nutzen für den Umweltschutz bringen. Die Mittelvergabe erfolgt in zwei Bewerbungszeiträumen, das heißt vom 1. Januar bis zum 31. März 2011 sowie vom 1. Juli bis 15. Oktober des Jahres. (eha)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.