-- Anzeige --

Hafen Konstanza will an Europas Spitze

Andrei Aurelian Popa soll den Hafen Konstanza nach vorne bringen
© Foto: Hafen Konstanza

Neues Management leitet den rumänischen Hafen Konstanza / Politik steckt hohe Ziele


Datum:
19.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Konstanza. Rumänien hat mit seinem Hafen Konstanza Großes vor: Er soll sich zum zweitwichtigsten Transithafen Europas entwickeln. Nach Rotterdam. Das stellt sich jedenfalls Rumäniens Verkehrsminister Anca Boagiu vor, der die Erreichung dieses Ziels vom neuen Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden des Hafens, Andrei Aurelian Popa erwartet.

Der 1961 in Braila geborene Manager Popa, Leutnant der rumänischen Armee und ausgebildeter Schifffahrtsmann war im Laufe seiner beruflichen Karriere unter anderem bei Maersk Romania, East Chartering tätig und absolvierte von 2001 bis 2003 die Lloyds Maritime Academy in Greenwich, von wo er mit einem Diplom für Terminal-Management abging. Ab 2008 bis Ende 2010 war Popa Generaldirektor des Getreideterminals Minmetal S. A. und seit Beginn dieses Jahres zeichnet er als Präsident und Generaldirektor der Hafenbetriebsgesellschaft verantwortlich. Von dieser werden nicht nur Konstanza, sondern auch die Häfen Midia und Mangalia verwaltet.

Anfang Februar gab es auch einen Wechsel im Finanzvorstand des Hafens: Mihaela Vasile wurde zur neuen Chefin für den Finanzbereich ernannt. Sie war von 1994 bis 2001 in verschiedenen Managementfunktionen bei Coca-Cola in Rumänien tätig; zuletzt von 2001 bis 2007 bei APM Terminals Romania als Finanzexpertin. Danach wechselte sie zu Chimpex als Finanzvorstand und zuletzt war sie CFO bei Minmetal, wo auch Popa tätig war. Die Managerin studierte Wirtschaft an der Ovidius-Universität von Konstanza; danach folgte eine MBA-Ausbildung am „Conservatoire des Arts et Métiers" in Paris. (mf) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.