-- Anzeige --

GVN sagt Unternehmertag ab

Bernward Franzky, Hauptgeschäftsführer des GVN: „Haben intern Beratungsbedarf“
© Foto: GVN

Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen veranstaltet wegen struktureller Diskussionen in diesem Jahr nur eine interne Jahreshauptversammlung.


Datum:
20.09.2013
Autor:
Michael Cordes
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hannover. Am 26. Oktober 2013 sollte in Bad Lauterberg der traditionelle Unternehmertag des Gesamtverbands Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) stattfinden. Jetzt hat der engere Landesvorstand des GVN beschlossen, die Jahreshauptversammlung nur am 25. Oktober - und ohne Gäste - in Hannover zu veranstalten. „Wir haben intern einigen Beratungsbedarf“, formuliert GVN-Hauptgeschäftsführer Bernward Franzky die Begründung für die Entscheidung. Hintergrund ist die Diskussion mit der Fachgruppe Taxi und Mietwagen. „Seit 68 Jahren sind wir mit unserem Gesamtverband äußerst erfolgreich aufgetreten und haben unsere Anliegen koordiniert und abgestimmt gegenüber der Politik und Verwaltung geäußert“, so Franzky. Diesen guten Ruf wolle man nicht riskieren, indem eine Fachgruppe mit ihrer eigenen Gewerbepolitik nach außen gehe, erklärte er.

Während der Jahreshauptversammlung möchte der GVN ein Forum schaffen, in dem die Teilnehmer auf einen Informationsstand gebracht werden und die Möglichkeit haben, ihre Meinung zu äußern.

Man sei zuversichtlich, so Franzky, dass die niedersächsische Erfolgsgeschichtedes des einzigen Gesamtverbands von den Unternehmern bestätigt werden wird. (cd)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.