-- Anzeige --

Gute Karten - für höhere Preise

Bei Preisverhandlungen mit Verladern sollte ein Transporteur immer noch ein Ass im Ärmel haben
© Foto: pakes/Fotolia

In Transport und Logistik stehen demnächst wieder verstärkt Vertragsverhandlungen zwischen Verladern und Transportunternehmen an. Aufgrund des Nachfragebooms haben Transportbetriebe aktuell gute Karten - doch das Blatt sollte nicht überreizt werden.

-- Anzeige --

Der Sommer geht, und die Preisgespräche von Verladern und Transportdienstleistern stehen wieder vor der Tür. Die gute Nachricht ist: Die Verhandlungsposition vieler Transportbetriebe dürfte aktuell so gut sein wie nie zuvor. Denn Laderaum ist extrem knapp, und die Auftraggeber stehen unter Druck. Statt auf einem Termin zu beharren, fragt der eine oder andere schon "Wann können Sie denn fahren?" (siehe Kasten auf S. 24). Die Gesetze der Marktwirtschaft diktieren, diese Verhandlungsmacht jetzt zu nutzen und deutliche Preiserhöhungen durchzusetzen - ist diese Taktik empfehlenswert? Und welche Argumente überzeugen die Verlader?

Experten empfehlen, die Forderungen grundsätzlich an den jeweiligen Kunden anzupassen. "Bei großen Auftraggebern würde ich moderat vorgehen und die Preise um zwei bis drei Prozent anheben", rät Roland Stelz von "Die Speditionsberater" in Münzenberg. Der Grund: Wer den…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.