-- Anzeige --

Geis-Gruppe übernimmt Machspeed

Die Geis-Gruppe hat Machspeed übernommen
© Foto: Geis

Firmengründer Josef Mach verkauft Prager Luft- und Seefracht-Spezialisten aus Altersgründen an deutschen Logistiker


Datum:
22.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bad Neustadt/Prag. Die Geis-Gruppe hat zum 1. Januar den tschechischen Logistik­dienstleister Machspeed übernommen. Der Firmengründer Josef Mach hat das Unternehmen jetzt aus Altersgründen veräußert, gab Geis heute bekannt. Machspeed ist auf die Abwicklung von Luft- und Seefracht spezialisiert und tritt künftig unter dem Namen Geis CZ Air + Sea auf.

Mit der Übernahme und der Umfirmierung schafft die Geis-Gruppe nach eigenen Angaben die Basis für die weitere Entwicklung ihrer Luft- und Seefrachtaktivitäten in Tschechien. „Jetzt haben wir eine eigene, schlagkräftige Einheit, die unsere Osteuropa-Aktivitäten verstärkt", sagte Andreas Speiser, der gemeinsam mit Luboš Scheinost die Geschäftsführung bei Geis CZ Air + Sea übernommen hat. Beide bleiben parallel Geschäftsführer anderer Geis-Gesellschaften. Erst im November des Vorjahres hatte Geis den tschechischen Logistikdienstleister Feico übernommen.

Die Geis-Gruppe hat das Prager Team inzwischen auf zwölf Mitarbeiter aufgestockt. Operativ geleitet wird die Niederlassung von David Knobloch. Er war zuvor bereits für die Luft- und Seefracht bei Geis CZ verantwortlich.„In enger Zusammenarbeit mit den Schwestergesellschaften in Österreich, Luxemburg, Polen und der Slowakei werden wir unsere Leistungen verstärkt länderübergreifend tätigen Kunden anbieten", sagte Speiser. (sb) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.