-- Anzeige --

Frankreich: Entsendemeldung soll gebührenpflichtig werden

22.05.2017 11:08 Uhr
Frankreich: Entsendemeldung soll gebührenpflichtig werden
Bei der elektronischen Entsendemeldung für Frankreich sollen bald Gebühren anfallen
© Foto: VerkehrsRundschau/Screenshot

Bei der Nutzung des Sipsi-Portals für die Entsendemeldung sollen ab 1. Januar 2018 pro entsendeten Fahrer 40 Euro fällig werden. Vom BGL kommt scharfe Kritik.

-- Anzeige --

Paris. Die französische Regierung hat offenbar beschlossen, dass die Entsendemeldung für das elektronische Sipsi-Portal ab 1. Januar 2018 gebührenpflichtig werden soll. Das teilt der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) in seinem aktuellen Newsletter unter Berufung auf den französischen Verband FNTR mit.

Vorgesehen sei, dass für jeden entsandten Fahrer eine Gebühr von 40 Euro erhoben wird. Mit dieser Gebühr sollen die Kosten für die Einrichtung und den Betrieb des Sipsi-Portals sowie die Kontrollen der entsandten Arbeitnehmer gedeckt werden. Der GVN weist darauf hin, dass eine Entsendemeldung in Frankreich maximal sechs Monate gültig ist. In der Praxis würde das also bedeuten, dass für Fahrer, die regelmäßig im Frankreichverkehr tätig sind, alle sechs Monate die Meldegebühr von 40 Euro entrichtet werden müsste.

BGL geht gegen Frankreichs Pläne vor

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) befürchtet nach Angaben des GVN durch die Einführung der Meldegebühr in Frankreich eine erhebliche Einschränkung des freien Warenverkehrs im EU-Binnenmarkt. Der Verband werde die Europäische Kommission daher umgehend über die Pläne Frankreichs informieren. (jt)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Sammelgutausgang

Aschaffenburg;Aschaffenburg;Aschaffenburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.