-- Anzeige --

Forto expandiert nach Polen

© Foto: NurPhoto/picture-alliance

Die digitale Spedition eröffnet einen Standort in Warschau und will so im osteuropäischen Markt Fuß fassen.


Datum:
20.06.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Forto, ein Anbieter von digitalisierten Speditions- und Supply-Chain-Lösungen, eröffnet ein neues Büro in Warschau, Polen, und gab damit die weitere Expansion in den osteuropäischen Markt bekannt. Die Leitung des neuen Standortes übernimmt Pawel Skwarlo als Director Poland.

Mit den wichtigen Häfen in Danzig, Gdingen und Stettin sowie den internationalen Flughäfen in Warschau, Kattowitz und Danzig bildet der Standort ein wichtiges Logistiknetzwerk und bietet schnellen Zugang zu den führenden europäischen Märkten Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien. 

Als Experte mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in der Transport- und Logistikbranche wird Pawel Skwarlo den polnischen Markteintritt von Forto verantworten. Zuvor war er als Air Freight Director bei dem Warschauer Logistikunternehmen Omida Sea and Air tätig. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.