-- Anzeige --

Ferngesteuerte Entkopplung von Güterwagen

Das System WaggonTracker kombiniert Monitoring und Automation
© Foto: PJM

Die Unternehmen PJM und Voith wollen den Eisenbahn-Güterverkehr durch eine hoch digitalisierte Logistiksteuerung auf der Schiene effizienter machen.


Datum:
05.11.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Heidenheim/Graz. Das österreichischen Unternehmen PJ Monitoring (PJM) und die Voith Group wollen in den nächsten Jahren ein System für mehr Effizienz und Sicherheit im Schienengüterverkehr entwickeln. Es soll der kupplungsgestützten automatischen Zugtaufe sowie der sicheren ferngesteuerten Entkopplung von Güterwagen mit automatischer Kupplung dienen.

Der Systemspezialist PJM bringt in diese Kooperation seine Kompetenz als Entwickler und Anbieter von Automatisierungslösungen für den Schienengüterverkehr ein. Sein patentiertes Monitoring-System WaggonTracker kombiniert Monitoring und Automation. Dadurch erhält der Flottenbetreiber wichtige Informationen in Echtzeit über seine Güterwagen und den Gütertransport. Zudem lassen sich aufwändige Prozesse automatisieren. Beispielsweise ermöglicht WaggonTracker auch eine automatische Bremsprobe.

Kombination von CargoFlex und WaggonTracker

Die vom Heidenheimer Technologiekonzern Voith entwickelte automatische Frachtkupplung CargoFlex bildet neben WaggonTracker das zweite Fundament für die Entwicklung. Beide Unternehmen bündeln hier ihre führenden Kompetenzen in den Bereichen Digitalisierung, Automatisierung und automatischer Kupplung. Ziel sei es, Kunden eine Systemlösung zur Verfügung zu stellen, die den automatisierten Einsatz der CargoFlex Kupplung ermöglicht, wobei ferngesteuerte Entkupplungsvorgänge einen Schwerpunkt darstellen. Mit den PJM-Lösungen soll dann die Grundlage für hoch digitalisierte Logistiksteuerung entstehen. (ms)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.