-- Anzeige --

Fahrermangel: Arbeitsmarktservice Niederösterreich zahlt Ausbildung zum Berufskraftfahrer

Nicht nur Deutschland kämpft mit dem Fahrermangel, auch Österreich ringt um Berufskraftfahrer und finanziert jetzt die Ausbildung
© Foto: Lars Halbauer/dpa/picture-alliance

Nicht nur in Deutschland herrscht akuter Fahrermangel: Aktuell werden österreichweit 8000 Lenker gesucht, allein in Niederösterreich fehlen rund 1600 Arbeitskräfte hinter dem Steuer.


Datum:
06.04.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Weil auch in Österreich immer mehr Berufskraftfahrer fehlen, übernimmt der Arbeitsmarktservice Niederösterreich jetzt die Kosten der Ausbildung für 100 potentielle Lkw- und Berufskraftfahrer. Insgesamt fehlen im Land 8000 Fahrer, auf Niederösterreich fallen davon 1600. Voraussetzung dafür ist die Einstellungszusage eines Unternehmens. Neben einer solchen Einstellzusage für den arbeitssuchenden Förderwerber, muss das Unternehmen eine offene Stellenanzeige beim AMS NÖ laufen haben.

Voraussetzungen für Berufseinsteiger

  • Sie müssen beim AMS Niederösterreich als arbeitssuchend vorgemerkt sein
  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt
  • Sie haben bereits einen Führerschein B
  • Sie haben bereits eine aktuelle, verbindliche Einstellzusage eines Transport- bzw. Busunternehmens, einer Fahrschule oder Spedition

Welche Kurse finanziert das AMS?

  • Führerscheine C, D, E
  • Ausbildung zum Fahrlehrer
  • Ausbildungen im Bereich Speditions- und Zollwesen sowie Lagerlogistik
  • Fahrqualifizierungsnachweis C95, D95

>>>Wie Interessierte zur Förderung kommen, erfahren Sie unter www.traktuell.at. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.