-- Anzeige --

EU wird OTIF-Mitglied

Auch über die Grenzen der EU hinaus soll der Bahverkehr harmonisiert werden
© Foto: Imago/Markus Tischler

Die EU-Verkehrsminister stimmen der Konvention der zwischenstaatlichen Organisation für den Internationalen Eisenbahnverkehr zu


Datum:
17.06.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Brüssel. Die Europäische Union wird der zwischenstaatlichen Organisation für den Internationalen Eisenbahnverkehr OTIF beitreten. Die EU-Verkehrsminister haben der Unterzeichnung der im April verabschiedeten OTIF-Konvention, die den internationalen Schienenverkehr fördern und verbessern soll, durch die EU-Kommission zugestimmt.

Durch den Beitritt werde für die Eisenbahnen der Union ein wichtiger Schritt im Bereich Harmonisierung über die EU-Grenzen hinaus getan, sagte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer in Luxemburg. Der OTIF gehören 43 Staaten an, von denen 25 zugleich Mitglieder der EU sind. Die Unterzeichnung der Konvention soll in der kommenden Woche am Rande einer außerordentlichen Generalversammlung der OTIF in Bern erfolgen. (tof)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.