-- Anzeige --

EU: 2013 kommt Gesetzesvorschlag für CO2-Grenzwerte bei LKW

Es wird ernst: Ab 2013 soll der CO2-Ausstoß für LKW ab 3,5 Tonnen innerhalb der EU begrenzt werden
© Foto: Fotolia/Frank Peters

EU-Klimakommissarin will CO2-Ausstoß bei LKW ab 3,5 Tonnen begrenzen / Gesetzesvorschlag für 2013 angekündigt


Datum:
10.11.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Brüssel. EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard hat für 2013 einen Gesetzesvorschlag angekündigt, mit dem der CO2-Ausstoß bei LKW ab einem Gewicht von 3,5 Tonnen begrenzt werden soll. "Die Arbeiten dazu haben begonnen, erste Gespräche mit Interessensvertretern führen wir bereits", sagte Hedegaard heute während einer Aussprache vor dem Verkehrsausschuss des Europaparlaments.

Die Dänin sagte, dass nach PKW und leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen nun Regelungen für schwere LKW nötig seien. 26 Prozent des CO2-Ausstoßes des gesamten europäischen Verkehrs würden von schweren LKW produziert. Auch diese Fahrzeuge müssten ihren Beitrag zum Erreichen der CO2-Ziele der EU erbringen.

Hedegaard wies jedoch auch darauf hin, dass man sehr wohl wisse, dass man nicht mit den gleichen Ansätzen wie bei PKW und leichten Nutzfahrzeugen bei den schweren LKW arbeiten könne. Das würde bei der Vorbereitung des Gesetzesvorschlages berücksichtigt. "Wir werden eine spezifische Strategie für die LKW erarbeiten", sagte die Kommissarin.

Erste Studien habe man in der Generaldirektion Umwelt der EU-Kommission bereits gemacht, Gespräche mit Interessensvertretern der LKW-Branche würden bereits geführt. (kw) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.