-- Anzeige --

Elvis kooperiert mit polnischem Netzwerk

24.05.2018 12:53 Uhr
Elvis
Über eine Kooperation mit dem polnischen Ladungsnetzwerk Kommodus können die Elvis-Mitglieder ihre Teilladungen für Polen abwickeln
© Foto: Elvis

Mitglieder des Elvis-Verbunds können künftig Teilladungen für Polen abwickeln. Die Kooperation steigert die Auslastung des Teilladungssystems.

-- Anzeige --

Alzenau. Über das Teilladungsnetz des Europäischen Ladungs-Verbunds internationaler Spediteure (Elvis) können jetzt auch Lieferungen nach Polen abgewickelt werden. Möglich macht das eine Kooperation mit dem polnischen Ladungsnetzwerk Kommodus. Ab sofort findet nach Auskunft des Verbunds täglich ein Austausch zwischen dem Elvis-Hub im hessischen Knüllwald und den Kommodus-Umschlagsplätzen in Polen statt.

Über die strategische Partnerschaft versprechen sich beide Netzwerke eine Steigerung der Auslastung, wie Jochen Eschborn, Vorstandsvorsitzender von Elvis, erklärt. „Durch die Zusammenarbeit eröffnen wir sowohl den Elvis-Mitgliedern als auch den angeschlossenen polnischen Transportunternehmen von Kommodus die Möglichkeit, ihre Geschäftstätigkeiten auszubauen. Damit kreieren wir eine echte Win-win-Situation.“ Die Kooperation eröffne den Zugang zu neuen Märkten und Produkten, ermögliche den Transfer von Know-how und helfe, neue Kontakte zu knüpfen.

Lieferungen in beide Richtungen

Derzeit verfügt Kommodus über zwei Hubs in Polen: in Slubice an der deutsch-polnischen Grenze sowie in Dlugoleka bei Breslau. Dort werden die Lieferungen umgeschlagen und anschließend entweder direkt zu ihren Zielen in Deutschland transportiert oder an das Elvis-Hub in Knüllwald geliefert. Zugestellt wird die Ware dann über das Elvis-Teilladungssystem.

Umgekehrt werden Sendungen der Kommodus-Partner, die aus Deutschland nach Polen importiert werden sollen, von den Elvis-Mitgliedern nach Knüllwald verbracht, wo sie gebündelt von Kommodus nach Polen transportiert werden. Möglich sind über das polnische Netzwerk darüber hinaus Im- und Exporte nach Italien. Transportiert werden neben unterfahrbaren Sendungen vor allem Palettensendungen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Landverkehr

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleitung Modulschrankrevision

Frankfurt am Main;Frankfurt am Main

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.