-- Anzeige --

Eine Million Euro Förderung für Lastenräder abgerufen

In Thüringen wurde über eine Million Euro Fördergelder abgerufen (Symbolfoto)
© Foto: Wolfram Steinberg/dpa/picture-alliance

Die Nachfrage nach der Lastenradförderung in Thüringen ist deutlich höher als erwartet, über eine Million Euro wurden bereits abgerufen.


Datum:
13.09.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Erfurt. Knapp 14 Monate nach dem Start einer Lastenradförderung in Thüringen sind nach Angaben des Umweltministeriums rund eine Million Euro an Fördermitteln abgerufen worden. Damit wurden mehr als 600 solche Räder sowie Anhänger und Unterstellmöglichkeiten finanziert, teilte das Umweltministerium am Montag, 13. September, mit. Die Nachfrage habe die Erwartungen übertroffen, hieß es.

Politisch gilt die Förderung als umstritten. Vor allem die CDU hatte das Programm in der Vergangenheit kritisiert und Lastenräder für den ländlichen Raum als lebensfremd bezeichnet. Mehr als die Hälfte der Förderanträge (57 Prozent) wurden in den kreisfreien Städten gestellt, 43 Prozent in den Landkreisen. Mit 123 Anträgen kamen den Angaben zufolge die meisten Förderanfragen aus der Landeshauptstadt Erfurt. Die Lastenradförderung gibt es seit Juli 2020. Mit ihr kann die Anschaffung eines Lastenrads mit bis zu 3000 Euro unterstützt werden. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.