-- Anzeige --

Ehemaliger Dachser-Geschäftsführer Jörg Tonn verstorben

Jörg Tonn ist am 9. Juni verstorben
© Foto: Dachser

Mit ihm verliert Dachser einen Mitbegründer und Vordenker seines europaweiten Landverkehrsnetzwerks.


Datum:
17.06.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der ehemalige Dachser-Geschäftsführer Jörg Tonn ist am 9. Juni nach schwerer Krankheit gestorben.

Von seiner Berufung in die Dachser-Geschäftsführung am 1.1.1988 bis zur Übergabe des Staffelstabs an seinen Nachfolger Michael Schilling im April 2002 legte er mit viel Pioniergeist, Tatendrang und Pragmatismus die Grundlagen für das heutige Road Logistics-Netzwerk. Mit ihm rückten der Systemgedanke und das Bekenntnis zu Qualität in den Mittelpunkt aller strategischen Überlegungen bei Dachser. Damit schuf er eine stabile Basis für das Wachstum des Unternehmens.

Kaum ein anderer Manager hat das Unternehmen Dachser so stark geprägt und mitentwickelt wie Jörg Tonn. Nach seinem Studium in Hamburg und Köln stieg Tonn 1971 als Assistent des damaligen Kölner Niederlassungsleiters in das Unternehmen ein. 31 Jahre sollte er die Geschicke von Dachser von da an aktiv mitgestalten und dem Familienunternehmen die Treue halten.

Nach verantwortungsvollen Positionen in der damaligen Münchner Hauptniederlassung, wo er als Direktions-Assistent mit überregionalen Aufgaben betraut war, war er gleichzeitig als kommissarischer Niederlassungsleiter für den Standort Nürnberg verantwortlich. Weitere Stationen folgten: Ab 1. Januar 1976 war Jörg Tonn als Geschäftsführer der SWS Karlsruhe tätig. Mit seinen außerordentlichen Leistungen und seiner pragmatischen Weitsicht wurde Tonn im April 1980 zum Direktor der Dachser-Organisation ernannt. Zum 1. Januar 1988 wurde Jörg Tonn in die Dachser GmbH & Co. KG als Geschäftsführer berufen, wo er Aufgaben im damaligen Ressorts „Interne Logistik“ übernahm, aus dem sich schließlich das Ressort „Euronationale Speditionsorganisation und Infrastruktur (ESI)“ entwickelte.

Jörg Tonn war maßgeblich am Ausbau des Netzes, zunächst im Osten Deutschlands, dann Europa, beteiligt. Sein auserkorenes Ziel war dabei stets die Standardisierung des Stückgutsystems. Dieses Ziel verfolgte er europaweit mit Präzision und Weitsicht. Auch seine Erfolge beim Aufbau des logistischen Produktionssystems auf höchstem Qualitätsniveau gehören zu seinen Verdiensten, genauso wie die Errichtung des Euro-Hubs in Saarbrücken. Nach der Akquisition von Graveleau im Jahre 1999, die für Dachser ein völlig neues Paradigma im internationalen, selbständigen strategischen Auftritt bedeutete, war das Euro-Hub vor allem auch für die neu entstandenen Frankreichverkehre wichtige Drehscheibe und entsprach Tonns Vision vom „vernetzten Europa“. Der Name Jörg Tonn steht für die europäische Dimension des Netzes von Dachser, die Verbindung von nationalen und europäischen Verkehren wie kaum ein anderer.

Im April 2002 schied Jörg Tonn aus dem Unternehmen aus. Doch seine Manager-Persönlichkeit, seine gute Personalführung und seine Verdienste sind allen, die ihn persönlich kannten, in prägender Erinnerung geblieben. Viele spätere Niederlassungsleiter und Führungskräfte im Head Office wurden von ihm entwickelt und gefördert. Der Name Jörg Tonn ist auch heute noch aufs engste mit unserem Unternehmen verknüpft und erfährt größten Respekt.

Am 16. Juni  wäre er 79 Jahre alt geworden. Dachser wird Jörg Tonn immer ein ehrendes Gedenken bewahren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.