-- Anzeige --

DSV startet stark ins Geschäftsjahr 2022

DSV hat für das 1. Quartal starke Zahlen vorgelegt
© Foto: DSV

Die Übernahme des Global Integrated Logistics-Geschäfts (GIL) von Agility sowie die gestiegenen Frachraten im Air & Sea-Geschäft haben Umsatz und Ergebnis von DSV im ersten Quartal stark beflügelt.


Datum:
27.04.2022
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

DSV hat die Geschäftszahlen für das abgelaufene erste Quartal 2022 vorgelegt. Demnach meldet der dänische Logistikkonzern ein starkes Quartalsergebnis mit deutlichem Wachstum in allen Geschäftsbereichen, insbesondere aber der Air & Sea Division. Unterstützt durch die Integration des im vergangenen Sommer übernommenen Global Integrated Logistics-Geschäfts (GIL) von Agility stieg der Bruttogewinn von DSV in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres um 60,7 Prozent auf 12,877 Mrd. Dänische Kronen (DKK) (1,73 Milliarden Euro). Das operative Ergebnis Ebit hat sich demnach auf 6,496 Mrd. DKK oder umgerechnet 870 Millionen Euro mehr als verdoppelt (Q1/2021: 3,067 Milliarden DKK).

Air & Sea Division verdoppelt Umsatz

Beim Quartalsumsatz wies DSV 61,125 Milliarden DKK (8,21 Milliarden Euro) aus, das entspricht einem Plus von 77,5 Prozent. Während der Umsatz im Bereich Air & Sea um satte 94 Prozent auf 45,887 Milliarden DKK (6,17 Milliarden Euro) stieg, legte die Road-Division um 25,9 Prozent auf 10,188 Milliarden DKK (1,93 Milliarden Euro) zu. Der Geschäftsbereich Solutions verbesserte den Umsatz um 66,5 Prozent auf 6,162 Milliarden DKK (830 Millionen Euro). Im starken Bereich Luft- und Seefracht habe man vor allem von der Integration von GIL sowie den höheren Frachtraten profitiert, heißt es in dem Quartalsbericht.

Prognose angehoben

Die gute Geschäftsentwicklung hat das Management trotz der fragilen Lage der globalen Wirtschaft veranlasst, die Gesamtjahresprognose anzuheben. So erwartet man in Hedehusene nun ein EBIT im Korridor zwischen 21 und 23 Milliarden DKK (2,82 und 3,09 Milliarden Euro). Bislang lag die Prognose für 2022 bei 18 bis 20 Milliarden DKK.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.