-- Anzeige --

Die Zukunft der Lieferketten

Erschöpft durch die Pandemie: Kommt jetzt die Deglobalisierung?
© Foto: Spectral-Design/Fotolia

Die grenzüberschreitende Verknüpfung von Warenströmen, Produktionsprozessen und Technologien stößt durch Corona an ihre Grenzen. Folgt nach der Pandemie nun die Deglobalisierung? Auf welche Szenarien sich Wirtschaft und Logistik einstellen müssen.


Datum:
09.12.2021

-- Anzeige --

Das Geschäftsmodell der deutschen Wirtschaft beruht unumstößlich auf einer eng verzahnten Logistik rund um den Globus, die Zulieferer, Produzenten und Konsumenten miteinander verknüpft. Die lange eingeübten Lieferketten konnten sich erst durch offene Grenzen konstituieren, über die Güter und Kapital ungehindert fließen, Fachkräfte migrieren und sich Ideen sowie Innovationen verbreiten.

Nur wenn Märkte offengehalten werden, kann es den Hidden Champions aus dem ländlichen Raum in Deutschland heraus weiterhin gelingen, ihre global gefragten Produkte erfolgreich anzubieten. Die Erschöpfung der Globalisierung, die sich zuletzt in unterschiedlichsten Dimensionen manifestiert hat, birgt daher gerade für die deutsche Industrie eine große Gefahr. Die mit der Öffnung Chinas vor 40 Jahren begonnene Globalisierungs-Periode hat unterschiedliche Enttäuschungen mit sich gebracht: So ist die globale…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.