-- Anzeige --

Die neue Kostenkeule

Das Leben wird teurer. 168,38 Euro kostete eine Megawattstunde (MWh) Erdgas im Juli 2022 im Schnitt hierzulande. Zum Vergleich: Im Juli 2021 lag der Preis noch bei 36,07 Euro.

-- Anzeige --

Das Leben wird teurer. 168,38 Euro kostete eine Megawattstunde (MWh) Erdgas im Juli 2022 im Schnitt hierzulande. Zum Vergleich: Im Juli 2021 lag der Preis noch bei 36,07 Euro. Innerhalb eines einzigen Jahres stiegen damit die Gaspreise in Deutschland um 367 Prozent. Und der Strompreis klettert ebenfalls munter nach oben. So kostete im Juli 2021 eine Megawattstunde (MWh) Strom hierzulande 81,37 Euro, im Juli 2022 waren es nun 315 Euro. Das sind 287 Prozent mehr als vor einem Jahr. Das alles sind Großhandelspreise und Zahlen, die der Verein "Zukunft Gas" in Berlin nennt.

Dass Diesel ein Kostentreiber ist, ist bekannt. Aber dass jetzt auch Strom und Gas so teuer werden, das ist neu und stellt Unternehmen in Transport, Spedition und Logistik derzeit vor massive Herausforderungen. Vor allem die Betriebe, die Lagerlogistik und Umschlagsflächen betreiben, etwa im Stückgut- und Paketgeschäft…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.